Abo
  • Services:
Anzeige
Popcorn Time wird inzwischen von mehreren Entwicklern weitergeführt.
Popcorn Time wird inzwischen von mehreren Entwicklern weitergeführt. (Bild: Screenshot Golem.de)

Streaming: Popcorn Time geht in die nächste Runde

Zwei der ursprünglichen Entwickler des illegalen Streamingdienstes Popcorn Time widmen sich neuen Projekten. Wieder handelt es sich um Streaming über Bittorrent - und beide heißen wieder Popcorn Time.

Anzeige

Es sei der nächste Alptraum für die Filmindustrie, titelten Medien im März 2014, als der Streamingdienst Popcorn Time zunächst erschien, nach wenigen Tagen wieder verschwand, dann wieder auftauchte und kurz darauf abermals aufgegeben wurde. Zwei der ursprünglichen Entwickler haben jetzt neue Projekte gestartet, die ebenfalls auf das Streamen von Filmen über Bittorrent aufsetzen. Beide nutzen die ursprünglichen Popcorn-Time-APIs und tragen deshalb diesen Namen, berichtet die Webseite Torrentfreak.

Beide wollen den Dienst nicht nur wieder aufleben lassen, sondern ihn auch erweitern. Popcorn-Time.tv will beispielsweise seine Software um die Möglichkeit erweitern, Spielfilme zu speichern sowie Multitracking umzusetzen. Später soll auch eine App für Googles Chromecast hinzukommen. Time4Popcorn.eu will ebenfalls eine App entwickeln, diese soll auf Android laufen. Die Software soll die Weitergabe von Quellen (Seeding) von Torrents ermöglichen, den Torrent-Client beschleunigen und einen neuen Videoplayer mitbringen, der zusätzliche Formate wiedergeben kann.

Popcorn Time bietet das illegale Streaming aktueller Filme über Bittorrent an. Dabei wird der Stream vom Empfänger gleichzeitig angesehen und anderen zur Verfügung gestellt. Die ursprüngliche Webseite Popcorn Time, an der die beiden anonymen Entwickler der neuen Projekte gearbeitet haben, wird inzwischen von der YTS-Community betrieben. Deren APIs werden von den beiden neuen Projekten verwendet.

Wer Popcorn Time oder dessen Abkömmlinge hierzulande verwendet, macht sich allerdings strafbar.


eye home zur Startseite
Megauser100 15. Apr 2014

Ein Plugin mit dem man seit ein paar Tagen schnell zum gewünschten Stream kommt. In...

Plany 10. Apr 2014

das ist das Horror Szenario der Telekom und anderer Netzbetreiber die Dummen Konsumenten...

Sharkuu 10. Apr 2014

hey in der ausbildung redet der englisch lehrer auf deutsch mit dir. er muss ja davon...

Sharkuu 10. Apr 2014

erstens das und zweitens wird man eh nur verarscht. ich hab amazon instant video...

Die_Quelle 10. Apr 2014

nginx-rtmp + p2p flash o.ä.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. posterXXL GmbH, Kirchheim-Heimstetten
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  4. medavis GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)
  2. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Drei

    Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11

  2. Microsoft

    Zusatzpaket bringt wichtige Windows-Funktionen für .Net Core

  3. Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300

    Die Schlechtwetter-Kameras

  4. Elektroauto

    Elektrobus stellt neuen Reichweitenrekord auf

  5. Apple

    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

  6. Messenger

    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  7. Smart Glass

    Amazon plant Alexa-Brille

  8. Google

    Das Pixelbook wird ein 1.200-Dollar-Chromebook

  9. Breko

    Bürger sollen 1.500 Euro Prämie für FTTH bekommen

  10. Google

    Neue Pixel-Smartphones und Daydream View geleakt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Re: Skandinavien ohne Tourismus

    lestard | 13:31

  2. Re: Die Preise sind doch nicht mehr normal...

    Trollversteher | 13:31

  3. Re: Der Kühlergrill...

    JackIsBlack | 13:30

  4. Unsinnige Diskussion um CO2

    FreierLukas | 13:30

  5. Re: Ich dachte, CCleaner selbst ist die Malware ...

    Opferwurst | 13:28


  1. 12:59

  2. 12:29

  3. 12:00

  4. 11:32

  5. 11:17

  6. 11:02

  7. 10:47

  8. 10:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel