Abo
  • IT-Karriere:

Streaming: Ninja gelingt erfolgreicher Start auf Mixer

Mehr Zuschauer als zuletzt bei Twitch, bereits rund 650.000 Abonnenten: Der mutmaßlich millionenschwere Wechsel von Tyler "Ninja" Blevins zu Mixer könnte sich für Microsoft nach starkem Einstand auch langfristig lohnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tyler "Ninja" Blevins auf der Twitchcon 2018
Tyler "Ninja" Blevins auf der Twitchcon 2018 (Bild: Robert Reiners/Getty Images)

Sechs Stunden lang hat Ninja auf Mixer am 3. August 2019 Fortnite übertragen, dabei sahen ihm durchschnittlich rund 65.000 Zuschauer zu - was deutlich mehr ist als bei Twitch, wo zuletzt rund 40.000 Fans die Streams verfolgt haben. In der Spitze folgten auf Mixer sogar rund 96.000 Zuschauer den Partien. Der Kanal von Ninja auf Mixer hat in kürzester Zeit rund 650.000 Follower gefunden.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee

Mit diesen Zahlen zum Auftakt dürfte klar sein, dass der Anfang August 2019 verkündete Wechsel von Tyler Blevins - so der bürgerliche Namen von Ninja - von Twitch zu der Microsoft gehörenden Plattform Mixer glücken könnte. Der Streamer ist damit ein Risiko eingegangen, denn bislang ist Mixer alles andere als ein Garant für Reichweite: Der Marktanteil des Portals liegt (noch) weit hinter dem von Twitch und Youtube.

Laut einer Studie von Stream Elements kam Twitch bei der Übertragung von Spielen im Frühjahr 2019 auf einen Marktanteil von 72,2 Prozent, Youtube erreichte 19,5 Prozent und Facebook Gaming rund 5,3 Prozent. Erst auf dem vierten Platz folgte Mixer mit einem Marktanteil von 3 Prozent.

Ninja spielt nun exklusiv bei Mixer. Allerdings ist nicht bekannt, für wie lange sich der momentan wohl bekannteste Spielestreamer an die Plattform gebunden hat. Auch sonst liegen keine weitergehenden Informationen über den Deal zwischen ihm und Microsoft vor. Im Netz wird derzeit über eine Bezahlung von 20 Millionen bis 25 Millionen US-Dollar spekuliert. Belege gibt es dafür zwar nicht, allzu unrealistisch erscheint die Summe aber nicht.

Zwar wird Ninja in erster Linie mit Fortnite in Verbindung gebracht, bei der offiziellen Ankündigung war aber auffällig oft auch von Halo die Rede. Ninja hat seine Karriere vor langer Zeit mit dem ursprünglich von Bungie entwickelten, inzwischen zu Microsoft gehörenden Actionspiel begonnen.

Es ist daher gut vorstellbar, dass Tyler Blevins auch Halo Infinite streamt und bewirbt. Derzeit gibt es keinen Termin für die nächsten Abenteuer der Hauptfigur Master Chief, vermutlich dürfte das Programm aber mit der nächsten Xbox gegen Ende 2020 erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. mit Gutschein: NBBX570

flopalistik 06. Aug 2019

Wahrscheinlich sind da auch viele Bots bei.

Gunslinger Gary 06. Aug 2019

Strategiespiele oder Actionspiele schau ich mir da nicht an, spiel ich alles selbst. Aber...

neocron 06. Aug 2019

nein, nicht wirklich, aber Hauptsache man unterstellt erstmal trotzig irgendwelchen...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /