Abo
  • Services:

Streaming: Netflix zeigt Rekordwachstum

Netflix kann nach vorläufigen Angaben so viele Neukunden gewinnen wie niemals zuvor. Der Zuwachs gelingt, obwohl viele Filme und Serien aus dem Angebot verschwunden sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Netflix-Hauptsitz
Netflix-Hauptsitz (Bild: Netflix)

Netflix-Chef Reed Hastings gab für die Aktionäre (PDF) einen Ausblick auf die Quartalsergebnisse. Danach gewann der Streaminganbieter in seinem vierten Quartal 2016 7,05 Millionen Abonnenten hinzu. Das ist der höchste Zuwachs in der Unternehmensgeschichte und liegt weit über der Eigenprognose von 5,2 Millionen.

Stellenmarkt
  1. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  2. BEKO TECHNOLOGIES GMBH, Neuss

In den USA kamen 1,93 Millionen Abonnenten hinzu, im Ausland waren es 5,12 Millionen. Die Analysten hatten nur 1,44 Millionen in den USA und international 3,73 Millionen erwartet.

Der Streaminganbieter hatte im Januar 2016 seine Expansion in 130 neue Länder angekündigt.

Eigenproduktionen statt teuren Einkäufen

Hunderte von Filmen verschwanden während des Jahres 2016 bei Netflix. Das was Ergebnis der Entscheidung, mehrere wichtige Verträge mit Topstudios und Distributoren zu beenden und sie durch Eigenproduktionen wie Stranger Things, The Crown, Luke Cage und das Remake von Gilmore Girls zu ersetzen. Die Serien seien im Ausland sehr gut angenommen worden. Vor allem an den beiden Weihnachtsfeiertagen wurden Streamingdienste beispielsweise bei Vodafone Deutschland stark genutzt. In Spitzenzeiten gingen nach den Angaben allein über Netflix knapp 80 GByte pro Sekunde durch das Mobilfunknetz von Vodafone.

Netflix erklärte im vergangenen Jahr, 600 Stunden Eigenproduktionen hergestellt zu haben und dies auf ungefähr 1.000 Stunden im Jahr 2017 zu erhöhen. Der Etat dafür ist auf 6 Milliarden US-Dollar gestiegen, 1 Milliarde US-Dollar mehr als zuvor.

Der Umsatz stieg um rund 35 Prozent auf 2,48 Milliarden US-Dollar, die Analysten hatten nur 2,47 Milliarden US-Dollar prognostiziert. Der Gewinn lag bei 67 Millionen US-Dollar (15 Cent pro Aktie). Die Aktie stieg im nachbörslichen Handel um 8,1 Prozent auf 144,10 US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. ab 399€

Squirrelchen 21. Jan 2017

Sei mir nicht böse, ich werde jetzt nicht einzelne Serien aufzählen. Aber einige, die...

Squirrelchen 19. Jan 2017

Der Anbieter ist immer noch in der Founder Zeit, ähnlich wie Amazon noch vor ein oder 2...

Squirrelchen 19. Jan 2017

Du scheinst recht gut informiert zu sein. Hast du eine Ahnung, was die Sprachlichen...

Muhaha 19. Jan 2017

Du kannst davon ausgehen, dass W10 ähnlich niedrige Akzeptanzraten hätte wie W8, hätte...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /