Streaming: Netflix gewinnt Millionen Neukunden

Die Zahl der Abonnenten von Netflix wächst weiter. Trotz gigantischer Ausgaben für Eigenproduktionen ist ein Gewinn von 130 Millionen US-Dollar erzielt worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Netflix-Hauptsitz
Netflix-Hauptsitz (Bild: Netflix)

Netflix hat in seinem dritten Quartal erheblich mehr neue Abonnenten gewinnen können als erwartet. Wie der Streamingkonzern am 16. Oktober 2017 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekanntgab, wurden international 4,45 Millionen Neukunden gewonnen. Die Analysten hatten 3,69 Millionen erwartet. In den USA lag die Zahl der neuen Abonnenten bei 850.000, die Analysten hatten 810.000 prognostiziert.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Oberlandesgericht Naumburg Dienststelle Magdeburg, Dessau-Roßlau, Halle (Saale), Magdeburg, Naumburg (Saale), Stendal
  2. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung in der Softwareentwicklung (w/m/d) im Referat ... (m/w/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
Detailsuche

In einem Brief an die Aktionäre erklärte Netflix, dass die Neukunden hauptsächlich durch Eigenproduktionen von Serien und Filmen gewonnen worden seien. Das Ziel sei, in den nächsten Jahrzehnten vor der Konkurrenz zu bleiben. Netflix will im kommenden Jahr sieben bis acht Milliarden US-Dollar für eigene Produktionen ausgeben. Damit liegt der Konzern über den Investitionen der Konkurrenten Hulu, Amazon oder HBO.

Der Umsatz von Netflix stieg um 30 Prozent auf 2,99 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn erhöhte sich auf 130 Millionen US-Dollar (29 Cent pro Aktie). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurde ein Gewinn von 52 Millionen US-Dollar (12 Cent pro Aktie) erwirtschaftet.

Die Netflix-Aktie legte im nachbörslichen Handel um 2,5 Prozent zu. Sie gewann in diesem Jahr um 60 Prozent an Wert. Netflix hat eine Börsenkapitalisierung über 86 Milliarden US-Dollar.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das Unternehmen erhöhte erst kürzlich in Deutschland die Preise. Standard (zwei Geräte und HD) wird nun mit 10,99 Euro ausgepreist, das UHD-Paket kostet 13,99 Euro. Nur das Basisabo mit einem Gerät mit SD bleibt mit 7,99 Euro pro Monat unverändert. Anfang Juli 2017 hatte Netflix die höheren Preise bereits getestet. Auch in den USA wurden die Preise erhöht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  3. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /