Abo
  • Services:

Streaming: Netflix führt Knopf zum Überspringen des Vorspanns ein

Eine neue Funktion in Netflix macht den Konsum von Fernsehserien angenehmer. In ersten Serien kann der Vorspann manuell übersprungen werden, bei einigen gilt das auch für die Rückblicke.

Artikel veröffentlicht am ,
Netflix erlaubt bei ausgewählten Inhalten das manuelle Überspringen des Vorspanns.
Netflix erlaubt bei ausgewählten Inhalten das manuelle Überspringen des Vorspanns. (Bild: Netflix/Screenshot: Golem.de)

Netflix bietet in ersten Serien eine manuelle Sprungfunktion für Vorspänne an. Damit wird das Schauen einer Fernsehserie komfortabler, vor allem beim Binge Watching, wenn hintereinander viele Folgen einer Serie angeschaut werden. Zuschauer können dabei den immer wieder gleichen Vorspann überspringen. Das funktioniert auch, wenn die Serie mit Handlung beginnt und erst danach der Vorspann eingeschoben ist.

Funktion noch nicht überall verfügbar

Stellenmarkt
  1. TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH, Berlin
  2. Köhler-Transfer GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Noch steht die neue Funktion nicht für alle Serien zur Verfügung. In einer Stichprobe haben wir den Sprung-Button bei Breaking Bad, Orange is the new black, Narcos, Expanse und Black Mirror gefunden. Bei den Serien Gilmore Girls, Prison Break, Dexter, Suits und Designated Survivor gab es zusätzlich eine Möglichkeit, den Rückblick manuell zu überspringen.

In den Serien The Good Wife, Orphan Black, White Collar, The Walking Dead und Bates Motel fehlt der Button noch. Wir haben bei Netflix Anfang der Woche nachgefragt, in welchem Zeitfenster die Funktion allgemein verfügbar gemacht wird, aber bisher keine Antwort erhalten. Es ist auch nicht bekannt, ob alle Kunden diese Funktionen bereits nutzen können und wann die Implementierung begonnen hat. Eine Suche auf Twitter zeigt, dass sie bei immer mehr Kunden verfügbar sind - seit kurzem sind sie es auch in einem von Golem.de genutzten Netflix-Konto. Möglicherweise wird die Funktion in Etappen für Kunden freigeschaltet.

Funktioniert auf allen Geräten

Wenn die Funktionen im Netflix-Konto aktiv sind, sind sie wohl auf allen unterstützten Geräten verfügbar und es ist kein Update der Netflix-App erforderlich. Wir konnten sie auf einem Fire-TV-Gerät sowie auf mehreren Android-Geräten mit der Netflix-App ohne Unterschied nutzen. Die manuelle Vorspann-Sprungfunktion hatte Netflix im Frühjahr angekündigt.

Bereits seit langem überspring Netflix den Vorspann von Serienepisoden automatisch, wenn diese sich ganz am Anfang befinden. Auch Rückblicke werden dann nicht abgespielt. Allerdings versagt die Automatik etwa bei allen Serien, bei der Vorspann nicht am Anfang steht.

Amazon Video versteckt Überspringen-Funktion

Netflix' Hauptkonkurrent Amazon bietet in seinem Videostreamingdienst ebenfalls eine Überspringen-Funktion an, allerdings bisher etwas versteckt und ebenfalls nicht bei allen Serien. Wenn eine Serie mit X-Ray-Informationen versehen ist, kann oftmals der Vorspann übersprungen werden. X-Ray blendet in das laufende Bild ein, welche Schauspieler gerade in einer Szene zu sehen sind.

Außerdem gibt es im X-Ray-Bereich in einem Untermenü eine Art Kapitelfunktion. Dort ist oftmals für den Vorspann ein eigenes Kapitel aufgeführt, das dann auch übersprungen werden kann. Eine Automatik zum Überspringen eines Vorspanns gibt es bei Amazon Video bisher nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€

Hotohori 15. Sep 2017

Ja, hab die Funktion auch schon fleißig genutzt, sehr praktisch. :)

ip (Golem.de) 15. Sep 2017

genau, das gibt es schon lange. Aber das automatische Überspringen eines Vorspanns mitten...

trust 15. Sep 2017

Ich weiß nicht, ich empfinde mein 60p Heimkino mit Frameinterpolation tatsächlich als...

ip (Golem.de) 15. Sep 2017

Wir hätten uns sehr über einen Hinweis gefreut, dass es die neue Funktion in Netflix...

ip (Golem.de) 15. Sep 2017

in dem Reddit-Thread geht es um die Automatik, die es in der Tat schon sehr lange gibt...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    •  /