• IT-Karriere:
  • Services:

Streaming: Netflix-Comedyserie zeigt die Anfänge der US Space Force

Die Verantwortung über die zunächst ausgelachte Truppe übernimmt Steve Carell. Der Netflix-Trailer zeigt auch andere bekannte Gesichter.

Artikel veröffentlicht am ,
In Space Force geht es um die Raumfahrt und Satire.
In Space Force geht es um die Raumfahrt und Satire. (Bild: Netflix)

Ab dem 29. Mai 2020 zeigt der Streamingdienst Netflix die Comedyserie Space Force. Diese handelt vom fiktiven Charakter Airforce-General Mark R. Nair - gespielt von Steve Carell. Er soll die von US-Präsident Donald Trump angekündigte, real existierende, Space Force anleiten. Diese soll das Weltall zu militärischen Zwecken nutzen. Dabei bekommt er ein Team aus Wissenschaftlern und Raumfahrtingenieuren zur Seite gestellt. Mit dabei sind auch bekannte Schauspieler wie John Malkovich.

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Technische Universität Berlin, Berlin

Carell hat zusammen mit Greg Daniels die Serie erstellt. Dieser zeigte sich etwa auch verantwortlich für die Sci-Fi-Comedy Upload, dessen erste Staffel derzeit auf Amazon Prime Video zu sehen ist und bisher gute Kritiken bekommen hat. Die erste Staffel von Space Force wird aus 10 Episoden bestehen. Netflix wird diese wahrscheinlich direkt zum Release am 29. Mai 2020 alle gleichzeitig veröffentlichen.

Echte Space Force hat echte Aufträge

Klar wird die wirklich existierende Space Force zumindest im Grundkonzept parodiert. Dabei werden fehlgeschlagene Raketentests mit dem Preis von vier Middle-Schools verglichen oder schon zur Ankündigung des Konzepts Gelächter gezeigt. Dabei kann Carell auch in einigen Szenen seinen Hang zu Comedy-Einlagen unter Beweis stellen.

Die Space Force als Teil der US-Streitkräfte ist allerdings schon seit Dezember 2019 aktiv im Einsatz. Der nächste Plan der Space Force ist es, das unbemannte X-37B-Raumschiff auf einen Testflug zu schicken. Darin wird ein Service-Modul installiert, welches Experimente im Weltall durchführen kann. Das Raumschiff ist Eigentum der US Air Force. Die Space Force soll allerdings die Mission koordinieren und Tests, den Start und den Flug durchführen. Bisher hat das X-37B fünf Missionen durchgeführt. Die geplante Reise wird die sechste Mission sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Release 10.11.)
  2. 499€ (Release 10.11.)
  3. 999,99€

atomie 07. Mai 2020

Da werde ich Mal reinschauen. Gerade habe ich aber erst Mad men entdeckt. Kann ich auch...


Folgen Sie uns
       


    •  /