Streaming: Netflix bringt 3D-Audio auf iPhone und iPad

Die 3D-Wiedergabe von Netflix-Inhalten ist auf den Einsatz mit den Airpods Pro und den Airpods Max beschränkt.

Artikel veröffentlicht am ,
Netflix-App bekommt Unterstützung für 3D Audio.
Netflix-App bekommt Unterstützung für 3D Audio. (Bild: Martin Bureau/AFP via Getty Images)

Netflix will in den kommenden Wochen ein Update für die Netflix-App für iOS und iPadOS verteilen, mit dem Apples 3D Audio unterstützt wird. Das hat sich 9to5Mac von Netflix bestätigen lassen. 3D Audio nennt Apple seine Technik der 3D-Audiowiedergabe. Im Fall der Netflix-App soll die Technik ausschließlich mit den ANC-Hörstöpseln Airpods Pro und den ANC-Kopfhörern Airpods Max benutzbar sein. Die normalen Airpods werden nicht unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Projektbetreuer Digitalisierung (m/w/d)
    Kessler & Co. GmbH & Co.KG, Abtsgmünd
  2. Senior Solution Architect Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Hamburg, Frankfurt am Main, München
Detailsuche

Bei Filmen und Serien soll 3D im Kopfhörer einen kinoähnlichen Surround-Sound erzeugen, verspricht Apple. Der Hersteller gibt an, dass dazu die Kopfbewegungen des Zuschauers erfasst werden. So soll der Ton aus allen Richtungen kommen. Dabei bleibt das Klangfeld dem Gerät zugeordnet: während die Stimme vom Akteur auf dem Bildschirm kommt, wird Spatial Audio beschrieben.

Das soll dazu führen, dass Dialoge weiterhin immer von dort kommen, wo sich das Smartphone oder Tablet befindet, also in der Regel von vorne. Wenn also der Kopf gedreht wird, wandern die Dialoge im Film im Kopfhörer von einem Ohr zum anderen, dabei passen sich die übrigen Geräusche aus dem Film den Kopfbewegungen an.

3D Audio muss aktiviert werden

Sobald die Netflix-App für iOS und iPadOS entsprechend aktualisiert wurde, soll sich 3D Audio auf einem iPhone oder iPad über das Kontrollzentrum des Betriebssystems aktivieren lassen. Das passiert in den Lautstärkeeinstellungen und dort wird auch mittels Icon angezeigt, ob 3D Audio gerade aktiv verwendet wird. Zudem muss 3D Audio in den Einstellungen der Airpods Pro oder der Airpods Max aktiviert werden. Das wird in den Bluetooth-Einstellungen der Geräte gemacht.

2021 Apple iPad Pro (12,9", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (5. Generation)
Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.10.2022, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Netflix hat keine Angaben dazu gemacht, wann die Funktion in der Netflix-App in Deutschland verfügbar sein wird. In Deutschland wird 3D Audio unter anderem von den Apps Apple TV sowie Disney+ unterstützt.

Apple will 3D Audio mit dem kommenden tvOS 15 auch auf dem Apple TV anbieten. Es ist noch nicht bekannt, ob Netflix dann 3D Audio auch auf dem Apple TV unterstützen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Elektroauto: Hyundai Ioniq 6 soll 614 km pro Ladung fahren
    Elektroauto
    Hyundai Ioniq 6 soll 614 km pro Ladung fahren

    Hyundai hat für den Ioniq 6 die Reichweite genannt. Wieder einmal zeigt sich, dass ein niedriger Luftwiderstandsbeiwert essentiell ist.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /