Abo
  • Services:
Anzeige
Netflix-Chef Reed Hastings auf der CES 2016
Netflix-Chef Reed Hastings auf der CES 2016 (Bild: Netflix)

Streaming: Netflix bietet in Deutschland wieder erheblich mehr Titel an

Netflix-Chef Reed Hastings auf der CES 2016
Netflix-Chef Reed Hastings auf der CES 2016 (Bild: Netflix)

Bei Netflix gibt es kaum was Neues? Das stimmt nicht, die Anzahl der Fernsehserien ist wieder massiv gestiegen, so eine inoffizielle Zählung. Ein VPN in die USA lohnt sich dagegen weniger.

Das Angebot an Filmen und Serien ist von Netflix Deutschland wieder stark erweitert worden. Das berichtet die inoffizielle Netflix-Suchplattform Allflicks in einer erneuten exklusiven Auswertung für Golem.de. Im Februar 2017 hatte Netflix Deutschland demnach 2.182 Titel, davon 565 Fernsehserien und 1.617 Filme. Netflix Deutschland ging im September 2014 an den Start.

Anzeige

Im Vergleich zum Januar 2015 stieg die Anzahl der Fernsehserien damit um 78 Prozent und die der Filme um 22 Prozent. "Somit ist das Wachstum eindeutig bei den Serien erfolgt", erklärte Ville Salminen von Allflicks. Gezählt wurden immer ganze Serien, nicht die einzelnen Episoden.

Von 2015 bis 2016 gab es laut einer früheren Zählung einen Rückgang des Angebots. Das Unternehmen macht selbst keine Angaben zur Anzahl der verfügbaren Filme und Serien. Ob die Angaben von Allflicks stimmen, konnte Golem.de nicht überprüfen.

Auch in anderen Ländern legte der Streaminganbieter stark zu: So war Netflix Indien im Januar 2016 mit weniger als 1.000 Titeln im Katalog gestartet. "Gegenwärtig hat Netflix dort 2.292 Titel verfügbar", sagte Salminen.

Sich einen VPN oder Proxy zuzulegen, um das breite Programm in den USA zu sehen, lohnt sich nicht mehr so sehr wie früher. Am 23. März 2016 wurden nur noch 4.335 Filme und 1.197 Serien geboten: insgesamt 5.532 Titel. Nun sind dort nur noch 5.165 Titel verfügbar, 1.406 Fernsehserien und 3.759 Filme.

Der Bundesverband Audiovisuelle Medien (BVV) hatte bestätigt, dass wegen Streamingangeboten Filme auf DVDs weniger gefragt seien. "Es ist tatsächlich auch in Deutschland ein Rückgang des DVD-Katalogabsatzes feststellbar, der zum Teil durch die gestiegene Nachfrage nach Katalog-Abspielplattformen wie Netflix zu erklären ist. Auf das Neuwarengeschäft haben diese Oldie-Abspielplattformen aber nur einen äußerst begrenzten Einfluss", sagte ein Sprecher.


eye home zur Startseite
mnementh 18. Feb 2017

OK, danke. Muss ich mal reinschauen.

Themenstart

Bouncy 17. Feb 2017

So ein Quark, wenn man einmal auf Englisch OT stellt, dann gilt das für alle anderen...

Themenstart

a user 17. Feb 2017

Finde das hat mit dem Hals nicht vollkriegen nichts zu tun. Das Angebot von Netflix heir...

Themenstart

Linkk 17. Feb 2017

Jup, ich habe seit dem großem Geo Locking letztes Jahr auch noch keine Möglichkeit...

Themenstart

MadMonkey 16. Feb 2017

Es heisst nicht dass es sich nicht lohnt sondern dass es sich im Vergleich zu früher...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, München
  2. Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen
  3. Power Service GmbH, Köln
  4. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Hateful 8, James Bond Spectre, John Wick, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)
  3. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    EU-Verbraucherausschuss lehnt Leistungsschutzrecht ab

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Nur kleinwaagen?

    Berner Rösti | 18:19

  2. Re: Viel Licht und Schatten

    Spiritogre | 18:18

  3. Re: Eine ganz blöde aber nicht unberechtigte Frage

    Spiritogre | 18:16

  4. Re: First World Problems

    deutscher_michel | 18:15

  5. Mensch Werner!

    _cesimbra | 18:15


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel