Abo
  • Services:

Streaming: Napster macht Musik auf der Xbox 360

Der Streamingservice Napster ist ab sofort auf Xbox 360 verfügbar - und lässt sich mit Kinect auch über Gesten und Sprache steuern.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo Napster
Logo Napster (Bild: Napster)

Neben dem Microsoft-eigenen Xbox Music können Besitzer einer Xbox 360 nun auch Napster für das Streaming von Musik und Hörbüchern auf der Konsole nutzen. Derzeit sind es laut Napster rund 17 Millionen Musiktitel und Tausende Hörbücher unterschiedlichster Genres plus Hunderte von Radiokanälen. Eine Playlist, favorisierte Künstler, Alben oder einzelne Titel lassen sich im Archiv "Meine Musik" auf der Xbox 360 ablegen. Mit einer Kinect können Nutzer das Napster-Menü wahlweise auch per Geste oder Sprache steuern.

Die Napster-App steht als kostenloser Download im Marktplatz von Xbox Live zur Verfügung. Nach der Installation können Nutzer entweder ihren bestehenden Napster-Account für die Konsolennutzung aktivieren oder den Dienst 30 Tage lang kostenlos testen. Für den Zugriff auf Napster ist eine Mitgliedschaft bei Xbox Live Gold nötig, was je nach Zahlungsmodus zwischen rund 40 und 80 Euro im Jahr kostet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und 50€-Steam-Guthaben erhalten
  4. bei dell.com

Lapje 12. Dez 2012

Besten dank...werde mir dass dann noch mal anschauen... Nach der letzten Umstellung und...


Folgen Sie uns
       


Ryzen 2000 im Test - Livestream

AMDs neuer Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X sind empfehlenswerte CPUs. Vielleicht haben unsere Leser aber noch spezifische Fragen an unseren Tester. Golem.de-Redakteur Marc Sauter stellt sich diesen.

Ryzen 2000 im Test - Livestream Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

    •  /