Abo
  • IT-Karriere:

Streaming: LG und Sony bringen Airplay 2 nur auf neue Smart-TVs

LG, Sony und auch Vizio wollen ihre neuen Smart-TVs Airplay-2-tauglich machen. Mittels Airplay 2 können Nutzer Inhalte von einem Apple-Gerät auf den Fernseher streamen. Ältere LG- und Sony-Fernseher werden nicht nachgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,
Airplay 2 kommt auf LG- und Sony-Fernseher.
Airplay 2 kommt auf LG- und Sony-Fernseher. (Bild: Robyn Beck/AFP/Getty Images)

Apple öffnet sich für die Konkurrenz und hat auf der Elektronikmesse CES 2019 Kooperationen mit drei weiteren Fernsehherstellern bekanntgegeben. Bereits einen Tag zuvor hatte Samsung verkündet, bei Tizen-Fernsehern eng mit Apple zusammenzuarbeiten. LG und Sony sowie der in Deutschland nicht vertretene Hersteller Vizio wollen einen Teil ihrer Smart-TVs mit Airplay 2 versehen. Zudem werden die betreffenden Geräte damit Homekit-kompatibel.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

Samsung geht noch einen Schritt weiter und wird eine iTunes-App für seine Fernseher anbieten, um Filme, Serien und Musik aus dem Apple-Ökosystem direkt auf dem Smart-TV abspielen zu können. Die übrigen drei Anbieter setzen hingegen ausschließlich auf die Airplay-2-Unterstützung. So ist es immerhin möglich, iTunes-Inhalte etwa von einem iPhone, iPad oder Mac mittels Airplay 2 auf dem betreffenden Fernseher abzuspielen. Außerdem kann der Displayinhalt eines Apple-Geräts so auf den Fernseher gebracht werden.

Mit diesem Schritt lockert Apple seine bisherige Beschränkung weiter, wonach viele seiner Dienste fast ausschließlich auf eigenen Geräten liefen. Wer bisher bequem Apple-Inhalte auf einem Fernseher abspielen will, muss sich ein Apple TV anschaffen, auf dem über iTunes Musik, Filme und Serien abgespielt werden können. Das Apple TV unterstützt zudem Airplay 2 und Homekit. Bis auf Samsung hat zwar bisher kein anderer Hersteller eine direkte iTunes-Integration bekanntgegeben, aber die Airplay-2-Integration vereinfacht es schon ungemein, die iTunes-Inhalte auch ohne Apple TV auf den großen Bildschirm zu bekommen.

LG und Sony ignorieren Bestandskunden

Sowohl LG als auch Sony werden allerdings nur Geräte mit Airplay 2 versehen, die erst in diesem Jahr auf den Markt kommen werden. Sony will die Modellreihen Z9G, A9G, X850G sowie X950G Airplay-2-tauglich machen. Bei LG sind es die Modelle OLED, Nanocell SM8X, Nanocell SM9X sowie UHD UM7X. Wer einen älteren LG- oder Sony-Fernseher besitzt, erhält keine Airplay-2-Unterstützung. Lediglich der in Deutschland nicht vertretene Hersteller Vizio berücksichtigt hier auch Bestandskunden und will Fernsehmodelle von 2017 und 2018 mit Airplay 2 bestücken.

Apple hat mittlerweile seine Airplay-2-Webseite aktualisiert und nennt alle Fernsehmodelle, die Airplay 2 bieten werden. Möglicherweise werden zur CES in den nächsten Tagen weitere Hersteller eine Unterstützung für Airplay 2 ankündigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 0,49€
  4. 12,99€

Netspy 08. Jan 2019

Ärger dich nicht, andere Geräte sind auch nicht besser. Hab letztes Jahr einen teuren 55...

rafterman 08. Jan 2019

das wäre sehr geil.


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /