Streaming: Google TV erhält Nutzerprofile

Streaminggeräte und Smart-TVs mit Google TV sollen die Möglichkeit erhalten, verschiedene Profile anzulegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google TV bekommt Profilfunktion.
Google TV bekommt Profilfunktion. (Bild: Google)

In den kommenden Wochen will Google die Streaming-Plattform Google TV um Profile erweitern. Erste Geräte sollen bereits mit einem entsprechenden Update versorgt worden sein, heißt es in der Ankündigung von Google. Google hatte eine Profilfunktion für Google TV bereits im Oktober 2021 angekündigt. Warum es so lange gedauert hat, bis die Funktion für erste Geräte verfügbar ist, wurde nicht bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
  2. Senior SAP Consultant (w/m/d) HCM
    VRG HR GmbH', verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
Detailsuche

Mit der Profilfunktionen erhält jedes Profil eine eigene Merkliste, einen eigenen Weiterschauen-Bereich und Google verspricht, dass die Empfehlungen auf das jeweilige Profil zugeschnitten sein sollen. Dabei werden die bisherigen Aktivitäten im Profil von Google analysiert, um anhand dieser Daten passende Filme und Serien zu empfehlen.

Die Google-TV-Profile werden dazu mit dem jeweiligen Google-Konto verbunden. So soll der Google Assistant abhängig vom jeweiligen Profil andere Ergebnisse liefern. Auf Twitter gab Google bekannt, dass sich neuerdings die Merkliste mit einem Sprachbefehl aufrufen lässt. Bisher fehlte diese Funktion bei Google TV.

Google TV unterstützt Kinderprofile

Die neue Profilfunktion von Google TV erweitert auch die bisherigen Kinderprofile für Google TV. Bei den Kinderprofilen kann auf die Verknüpfung zu einem anderen Google-Konto verzichtet werden, sie werden dann über das Google-Konto der Eltern verwaltet. Dort sollen sich Jugendschutzeinstellungen vornehmen lassen und es soll einen PIN-Schutz geben, um nicht einfach in ein Erwachsenenprofil wechseln zu können.

Golem Karrierewelt
  1. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zudem können Eltern für ein Kinderprofil festlegen, welche Streaming-Apps in dem Profil verwendet werden dürfen. Google macht keine Angaben dazu, ob die Auswahl der erlaubten Filme oder Serien nachträglich angepasst werden kann. Eltern können eine Nutzungszeit festlegen und können überwachen, welche Apps verwendet werden.

Google hat keine weiteren Angaben dazu gemacht, wann genau die Profilfunktion für alle Google-TV-Geräte in Deutschland verfügbar sein wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Wochenrückblick: Solide Leistung
    Wochenrückblick
    Solide Leistung

    Golem.de-Wochenrückblick Der M2-Chip im Test und Neues von Sony und VW: die Woche im Video.

  2. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  3. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /