Abo
  • Services:

Drosselung: EU will Netzneutralität für Nutzer von Video-Streaming

Die Vizepräsidentin der EU-Kommission hat sich in einer Rede für Nutzer eingesetzt, die "ständig nur Videos auf ihrem Tablet sehen wollen und dabei ein hohes Datenvolumen verbrauchen". Sie hätten ein Recht auf die schnellsten Telekommunikationsnetzwerke und Netzneutralität per Gesetz.

Artikel veröffentlicht am ,
Neelie Kroes
Neelie Kroes (Bild: Benoit Tessier/Reuters)

Die EU-Kommission will Netzneutralität gesetzlich festschreiben. Für viele Europäer würden Onlineangebote blockiert oder eingeschränkt, sagte die für die Digitale Agenda zuständige Vizepräsidentin der EU-Kommission, Neelie Kroes, am 4. Juni 2013 in einer Rede vor EU-Parlamentariern (PDF). Diese Verletzung der Netzneutralität betreffe bereits rund ein Fünftel der Festnetznutzer und über ein Drittel der mobilen Nutzer, wie eine Studie der europäischen Aufsichtsbehörde aus dem Jahr 2011 ergeben habe.

Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Köln, München
  2. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich

Darunter litten nicht nur Verbraucher, sondern auch Startups. Diese hätten einfach keine Gewissheit, dass ihre neuen klugen Ideen eine faire Chance auf dem Markt bekämen. Dienste wie Voice-over-IP von Skype oder Messaging-Angebote wie Whatsapp seien echte Innovationen für den Nutzer. Aber einige ISPs würden "diese Dienste bewusst benachteiligen oder geradezu blockieren, einfach um die Konkurrenz zu verhindern."

Zudem erhielten viele europäische Internetnutzer nicht die Übertragungsgeschwindigkeit, für die sie bezahlten. Dieses grundlegende Verbraucherrecht aus anderen Bereichen müsse auch bei Internetzugängen gelten.

"Innovative Dienste könnten an der Grenze gestoppt werden"

Kroes: "Wir sehen die Notwendigkeit für nationale Maßnahmen zur Netzneutralität. Wenn wir die Netzneutralität nicht angehen, werden größere Probleme auftreten und die innovativen Dienste von morgen könnten an der Grenze gestoppt werden."

Dabei sei die Priorisierung wichtiger Datenübertragungen beim Provider durch Quality of Services durchaus zulässig, sagte Kroes.

Aber auch Nutzer, die "ständig nur Videos auf ihrem Tablet sehen wollen und dabei ein hohes Datenvolumen verbrauchen", seien ein legitimer Bestandteil der Vielfalt des Internets. Sie wolle dieses "Verbraucherrecht ins Zentrum des Denkens" der EU-Verantwortlichen rücken. Die Bürger müssten "die besten neuen Dienste über die schnellsten Netzwerke bereitgestellt bekommen", forderte Kroes.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 7, Star Trek: Into Darkness, Fifty Shades of Grey, Jurassic World, Hulk...
  2. 15,99€

Lala Satalin... 05. Jun 2013

Man wird es sehen. Ich hoffe natürlich nicht, dass es so eintritt. Aber es kann so...

nightfire2xs 05. Jun 2013

Man merkt, du hast wirklich kapiert, worum es hier geht. Gottseidank gibt es Leute wie...

dungeonlight 05. Jun 2013

2 Dinge sind zu ihrem "flammenden Plädoyer" für die Netzneutralität zu sagen: 1. Das sagt...

nightfire2xs 05. Jun 2013

Traffic bzw. Volumen-Tarife haben nichts mit Netzneutralität zu tun, auch wenn die...

Charles Marlow 05. Jun 2013

Wenn sie nicht gerade mit Censilia eifrig in einem Boot sitzt, dann kommen solche Dinger.


Folgen Sie uns
       


Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview

Gehen oder rollen? Der Bionic Wheel Bot von Festo ist nach dem Vorbild einer Spinne konstruiert, die normalerweise läuft. Hat sie es eilig, etwa um sich vor Feinden in Sicherheit zu bringen, formt sie aus ihren Beinen Räder und rollt davon.

Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /