Abo
  • IT-Karriere:

Streaming: Erstes Apple TV mit TVOS erhält neuen Namen

Anlässlich der Vorstellung von Apple TV+ hat Apple eines seiner Streaminggeräte umbenannt. Damit dürfte klar sein, dass das erste Apple TV mit TVOS noch eine Weile im Angebot bleiben wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Das erste Apple TV mit TVOS heißt jetzt Apple TV HD.
Das erste Apple TV mit TVOS heißt jetzt Apple TV HD. (Bild: Michael Short/Getty Images)

Das erste Apple TV mit TVOS hieß bisher nur Apple TV und trägt nun die Bezeichnung Apple TV HD, die Umbenennung erfolgt mit der Vorstellung von Apple TV+. Der neue Name macht deutlicher als bisher, dass Inhalte maximal in HD-Auflösung abgespielt werden können. Mit und ohne 4K-Unterstützung gibt es die Streamingbox Apple TV seit knapp zwei Jahren. Damit können Kunden unter anderem Apples Dienste auf den Fernseher bekommen. Auch Angebote anderer Anbieter stehen auf den Apple-TV-Geräten bereit.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln

Im Herbst 2017 erschien eine 4K-fähige Version des Apple TV, die weiterhin Apple TV 4K heißt. Mit der Markteinführung des neuen Modells wurde die bisherige Version weiter angeboten - zu einem reduzierten Preis. Mit der durch Apple vorgenommenen Umbenennung wird klar, dass beide Gerätegenerationen wohl noch eine Weile im Sortiment bleiben werden.

Beide Apple-TV-Modelle laufen mit TVOS, Anwender können nach Belieben zusätzliche Apps installieren. Die früheren Apple-TV-Geräte waren zwar auch mit Apps ausgestattet, aber es gibt keinen Store, über den der Kunde selbst Apps installieren kann. Neue Apps gelangen auf diese Geräte nur über Betriebssystem-Updates von Apple. So kam etwa die Prime-Video-App von Amazon auch auf ältere Apple-TV-Modelle.

Die beiden aktuellen Apple-TV-Modelle sind derzeit die einzigen zusätzlichen Streaminggeräte auf dem deutschen Markt, mit denen sich die drei wichtigen Streamingabos in Deutschland nutzen lassen. Dazu gehören Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket. Kunden von Prime Video müssen sich aber weiterhin damit abfinden, dass die App auch über ein Jahr nach der Veröffentlichung nur Stereoton ausgibt. Die kommende Unterstützung für Surround-Klang wird seit Dezember 2017 versprochen, wurde bisher aber nicht eingelöst.

Das jetzt als Apple TV HD angebotene Gerät gibt es bei Apple direkt nur noch in einer 32-GByte-Ausführung. Die früher einmal verfügbare 64-GByte-Variante wird nicht länger angeboten. Das Apple TV HD mit 32 GByte Flash-Speicher kostet bei Apple direkt 160 Euro und ist im Handel regulär kaum günstiger zu bekommen. Es ist aber immer mal vereinzelt bei Händlern im Angebot und für 130 Euro erhältlich gewesen.

Das aktuelle Apple TV 4K gibt es wahlweise mit 32 GByte und 64 GByte Flash-Speicher. Die kleinere Version kostet regulär 200 Euro, für 220 Euro gibt es das 64-GByte-Modell. Das kleinere Modell war im Handel zuletzt öfter mal für um die 170 Euro zu bekommen. Das größere Modell wird für rund 185 Euro angeboten.

Mehr dazu:



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 279,90€

Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /