Abo
  • Services:
Anzeige
Der Streaming-Dienst Watchever soll geschlossen werden.
Der Streaming-Dienst Watchever soll geschlossen werden. (Bild: Watchever)

Streaming-Dienst: Watchever soll abgeschaltet werden

Der Streaming-Dienst Watchever soll geschlossen werden.
Der Streaming-Dienst Watchever soll geschlossen werden. (Bild: Watchever)

Der deutsche Online-Videodienst Watchever ist offenbar am Ende: Der Mutterkonzern Vivendi will ihn Dienst angeblich zum Ende des Jahres 2016 schließen. Möglicherweise steht er einem neuen Projekt von Vivendi im Weg.

Der französische Medienkonzern Vivendi soll seinen deutschen Online-Videoanbieter Watchever zum Ende des Jahres schließen. Ein entsprechender Bericht der französischen Wirtschaftszeitung Les Échos wurde der Deutschen Presse-Agentur (dpa) am 22. Juli 2016 aus informierten Kreisen bestätigt.

Anzeige

20 Mitarbeiter von Schließung betroffen

Von der Schließung betroffen seien etwas weniger als 20 Mitarbeiter in Berlin, die Sozialpartner seien bereits informiert. Der Mutterkonzern wollte die Angaben nicht kommentieren.

Vivendi hatte Watchever im Jahr 2013 gegründet. Der Streaming-Dienst ermöglicht es den Abonnenten, Videoinhalte für eine monatliche Gebühr direkt aus dem Netz abzuspielen. Watchever konnte in Deutschland laut Branchenexperten nur geringe Marktanteile generieren. Zu den stärksten Rivalen gehören Netflix und Amazon Video, der Streaming-Dienst, den Amazon in sein Prime-Angebot eingebunden hat.

Vivendi plant neuen Videodienst

Die Technologie von Watchever soll für andere Angebote genutzt werden, genauere Informationen gibt es allerdings noch nicht. Vivendi hatte im April eine Allianz mit dem italienischen Mediaset-Konzern von Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi angekündigt, um eine gemeinsame Plattform zum weltweiten Vertrieb von TV-Inhalten zu schaffen. Denkbar ist, dass Watchever mit diesen Plänen im Konflikt steht - abgesehen davon, dass der Dienst offenbar nicht besonders rentabel ist.

In französischen Medien war nach den Ankündigungen von Vivendi und Mediaset von einem "europäischen Netflix" die Rede. Möglicherweise wird die bisher von Watchever genutzte Technik hierfür weitergenutzt.


eye home zur Startseite
LastSamuraj 25. Jul 2016

Ja klar, dass aber war auch meine Aussage. Irgendwelche kostenlosen illegalen Tools sind...

NotAlive 25. Jul 2016

Ich will jetzt Watchever nicht verteildigen, aber das die Usability durch eine Sideload...

Anonymer Nutzer 25. Jul 2016

Dem Menschen scheint ja ein Sammeltrieb angeboren zu sein, aber ich persönlich habe mich...

nmSteven 23. Jul 2016

Maxdome hat die ProsiebenSat1 Serien exklusiv vor Netflix und Amazon Prime. Hier vor...

most 22. Jul 2016

Mir kommt das auch komisch vor. Ich war 2013 zufriedener Watchever Kunde, insbesondere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Kehl
  3. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  4. Rodenstock GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 9,99€
  3. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth

  2. Schneeschieben

    Mercedes Benz räumt autonom

  3. Belegschaft

    Tesla soll Mitarbeiter zur Kostensenkung entlassen haben

  4. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  5. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  6. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  7. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  8. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  9. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  10. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

  1. Re: warum kommt das 15" nicht bei uns

    underlines | 07:45

  2. Re: 4 GB Download und 7 Monate drauf warten

    exxo | 07:45

  3. Re: Bitte nicht schon wieder ...

    exxo | 07:44

  4. Re: VPN, VPN, VPN

    Silent_GSG9 | 07:43

  5. Natürliche Fluktuation

    exxo | 07:42


  1. 07:46

  2. 07:34

  3. 07:23

  4. 21:08

  5. 19:00

  6. 18:32

  7. 17:48

  8. 17:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel