Abo
  • Services:

Streaming-Dienst: Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

Amazon hat die deutsche Netflix-App für die Streaming-Box Fire TV veröffentlicht. Vor der Installation der App muss eine neue Firmware auf das Fire TV installiert werden. Wer bereits die US-Version der Netflix-App genutzt hat, muss sich erneut anmelden.

Artikel veröffentlicht am ,
Deutsche Netflix-App auf dem Fire TV
Deutsche Netflix-App auf dem Fire TV (Bild: Screenshot: Golem.de)

Auf den allerletzten Drücker ist die deutsche Version der Netflix-App für Amazons Fire TV erschienen. In den späten Abendstunden des 31. Oktober 2014 war es soweit. Anfang des Monats wurde die Veröffentlichung der deutschen Netflix-App für das Fire TV bis Ende Oktober 2014 versprochen.

  • Deutsche Netflix-App auf Amazons Fire TV (Screenshot: Golem.de)
  • Deutsche Netflix-App auf Amazons Fire TV (Screenshot: Golem.de)
  • Deutsche Netflix-App auf Amazons Fire TV (Screenshot: Golem.de)
Deutsche Netflix-App auf Amazons Fire TV (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Damovo Deutschland GmbH & Co. KG, München
  2. QUNDIS GmbH, Erfurt

Damit Fire-TV-Besitzer die neue Netflix-App angeboten bekommen, müssen sie die Amazon-Box aktualisieren. Falls die Box das nicht selbsttätig durchführt, kann der Nutzer in die Einstellungen gehen und nach einer neuen Systemversion suchen lassen. Unter Umständen ist das Update auch schon heruntergeladen und wird dann gleich aufgespielt.

Neue Firmware für Fire TV

Wenn das Fire TV mit der neuen Firmware versehen ist, sollte die Netflix-App verfügbar sein. Zu finden ist sie im App-Bereich in der Unterkategorie Unterhaltung. Dann findet sich die Netflix-App am Ende der Liste. Taucht sie dort nicht auf, kann sie auch mit der Sprachsuche gefunden und installiert werden. Falls auch das nicht gelingt, könnte es helfen, den Cache von Amazons App-Shop-App zu löschen. Danach sollte die App dann aufgelistet werden.

Am Nachmittag des 31. Oktober 2014 hatte Amazon damit begonnen, die neue Firmware für das Fire TV zu verteilen. Mit dem Update wird die Musik-Bibliothek des eigenen Amazon-Kontos mit einbezogen. Nutzer können die Inhalte also über die TV-Box abspielen.

Nutzer der US-Netflix-App müssen sich neu anmelden

Wer seinerzeit mit einem Kniff die US-Version der Netflix-App installiert hatte, konnte diese nach dem Update nicht mehr öffnen. Er wurde auf eine neuere Version der Netflix-App in Amazons App Shop verwiesen, die aber noch nicht verfügbar war. Es dauerte wohl einige Stunden, bis dann auch die App erschienen ist.

Wer bereits die US-Version der Netflix-App auf dem Fire TV verwendet hat, muss sich nach der Installation der deutschen Version erneut anmelden. Im Unterschied zur US-Variante ist die Oberfläche der deutschen Netflix-App anders gestaltet und aufgebaut.

Mit dem Erscheinen der deutschen Version sind nun auch die Titel und Beschreibungen der Filme und Serien innerhalb der App in deutscher Sprache. Das war bei der US-Variante nicht der Fall, so dass sich Filmtitel nicht finden ließen, wenn nicht auch der Originaltitel bekannt war.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 19.10.)
  2. 33,99€
  3. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  4. 33,49€

Wurstbrot 03. Nov 2014

Bei allen anderen kann man auch vorher gucken was es überhaupt im Angebot gibt. Das geht...

Wurstbrot 03. Nov 2014

Ha, der ist gut. Muss ich also zwingend Netflix über den PC auf den CC schicken damit...

chromosch 02. Nov 2014

Nur dann wenn die OV auch vorhanden ist.

tibrob 02. Nov 2014

Hatte / Habe das Problem bisher nicht - liegt auch vermutlich daran, dass ich die Kiste...

Gismi 02. Nov 2014

Danke, das mit dem Ikono ist mir ganz entgangen


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /