Abo
  • Services:
Anzeige
Volksbox Movie
Volksbox Movie (Bild: Media Markt)

Streaming-Client: Media Markt bringt Set-Top-Box Volksbox Movie für 69 Euro

Volksbox Movie
Volksbox Movie (Bild: Media Markt)

In dieser Woche bringt der Elektronikdiscounter Media Markt seine Volksbox Movie in den Handel. Sie dient für Filme aus dem eigenen Netz oder von externer Festplatte sowie die Leih- und Kaufangebote von Media Markt.

Der Media Markt hat die Set-Top-Box Volksbox Movie angekündigt. Wie der Elektronikdiscounter am 23. Mai 2012 bekanntgab, kostet das Gerät 69 Euro und bietet den Zugang zum Videodownloadshop des Konzerns.

Anzeige
  • Die Benutzeroberfläche der Volksbox. (Bild: Media Markt)
Die Benutzeroberfläche der Volksbox. (Bild: Media Markt)

Drei Leihfilme nach Wahl sind bereits enthalten. Geboten werden Leih- und Kauffilme. Voraussetzung für die Wiedergabe sind ein TV-Gerät mit HDMI-Schnittstelle und eine Internetverbindung mit mindestens 6-MBit/s-Datenübertragungsrate. Eine Suchfunktion und individuelle Merklisten für das Filmangebot gehören zur Bedienungssoftware. Bislang ließen sich die Media-Markt-Filme nur über den Computer herunterladen oder streamen.

Das Bezahlen ist nur mit der Media-Markt-Downloadkarte und Click-and-Buy möglich. Gekaufte Filme können angeschaut und auch als digitale Kopien über den Webaccount heruntergeladen werden. Geliehene Filme werden 48 Stunden lang für die Onlinewiedergabe freigeschaltet. "Eine Festplatte oder SSD ist bei der Volksbox Movie nicht enthalten", sagte eine Sprecherin Golem.de

Der Service wird über den Video-on-Demand-Anbieter Rovi abgewickelt und soll "demnächst auch auf weiteren internetfähigen Geräten verfügbar" sein. Die Volksbox Movie unterstützt HD-Filme und ist für die Wiedergabe nicht nur von Filmen, sondern auch von Musik, Fotos und Webanwendungen wie Youtube und Picasa geeignet.

Laut dem Datenblatt kommt die Volksbox auch mit NTFS-Datenträgern zurecht, sie können über einen der beiden USB-2.0-Ports an der Seite angeschlossen werden. Auch FAT32 sowie Ext sollen als Dateisysteme unterstützt werden. Das Streamen aus dem eigenen Netzwerk über die hinten angebrachte Fast-Ethernet-Schnittstelle soll mit Windows-Freigaben klappen. DLNA wird nicht unterstützt.

WLAN ist nur über das externe WLAN-USB-Dongle für 802.11b/g/n möglich, das zum Lieferumfang gehört. Unterstützt werden die Codecs MPEG4, H.264, VC1, WMV, MP3, AC3 und WMA sowie die Containerformate MP4, MKV, MOV, FLV, VOB und M2TS. Als DRM kommt Microsoft Playready zum Einsatz. Zum Lieferumfang gehört auch eine Fernbedienung. Einen Empfänger für Kabel- oder Satellitenfernsehen besitzt das Gerät nicht. Die Volksbox Movie kommt in dieser Woche in den Verkauf.


eye home zur Startseite
ed_auf_crack 24. Mai 2012

und wir toll beim Wirtschaftswunder der Käfer war.. von wem wurde der nur noch mal in...

SoniX 24. Mai 2012

Ich glaube wir haben einfach aneinander vorbeigeredet. Habe keine Ahnung auf was du...

spmedia 24. Mai 2012

maxdom bietet seit einiger zeit eine kündigung na jedem monat an.

fratze123 24. Mai 2012

Die Kaufpreise entsprechen den Preisen für Blu-Rays. Ehe ich da also stundenlang...

fratze123 24. Mai 2012

"Darauf haben wir nicht gewartet."



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FTI Touristik GmbH, München
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. ARRI Media GmbH, München
  4. T-Systems International GmbH, Ulm, Gaimersheim, München, Dresden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 1,49€
  3. 389,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Von EWE Tel enttäuscht.

    Aralender | 03:33

  2. Re: Wieso könnten Händler-Shops überhaupt...

    amagol | 03:04

  3. Re: "falsche" Gegend, "falsche" Adresse

    plutoniumsulfat | 02:01

  4. Re: LTE nachrüsten

    southy | 01:39

  5. Re: Geisteswissenschaften vs. Realität/Intelligenz

    Biteemee | 01:26


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel