Abo
  • Services:
Anzeige
Der Chromecast Ultra von Google
Der Chromecast Ultra von Google (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Streaming: Chromecast Ultra kann für 80 Euro bestellt werden

Der Chromecast Ultra von Google
Der Chromecast Ultra von Google (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Googles jüngste Version seines Streaming-Gerätes Chromecast kann bestellt werden. Der Chromecast Ultra bietet 4K- und HDR-Streaming und kommt mit einem Netzwerkanschluss. Zudem soll er merklich schneller sein als sein Vorgänger.

Googles Chromecast Ultra ist im Onlineshop des Unternehmens verfügbar und kann bestellt werden. Für 80 Euro erhalten Käufer das Anfang Oktober 2016 vorgestellte Streaming-Gerät, das Inhalte in besserer Qualität als seine Vorgänger abspielen kann.

Anzeige

Der Chromecast Ultra kann Streams in 4K und HDR wiedergeben. Das Design hat Google vom Chromecast der zweiten Generation übernommen: Die Ultra-Version kommt wieder in einem kleinen, runden Gehäuse, über ein HDMI-Kabel wird das Gerät an einen Fernseher oder Monitor angeschlossen.

Smartphone oder Tablet dient als Fernbedienung

Das grundlegende Funktionsprinzip bleibt unverändert: Der Chromecast erfordert zwingend ein anderes Gerät, um Inhalte abzuspielen, der Puck übernimmt dann das eigentliche Streaming. Das andere Gerät ist so etwas wie eine Fernbedienung. Möglich sind Smartphones und Tablets mit Android oder iOS sowie Windows- und OS-X-Computer mit installiertem Chrome-Browser. Inhalte aus dem Internet werden dann auf dem Chromecast ausgegeben.

Neben der neuen Übertragungsqualität bietet der Chromecast Ultra auch einen Netzwerkanschluss, der im Netzteil des Streaming- Gerätes eingebaut ist. Damit kann er per Kabel mit dem Internet verbunden werden, und nicht nur über WLAN. Zudem soll der Chromecast Ultra 1,8 mal schneller als sein Vorgänger sein.

Chromecast zweiter Generation weiterhin erhältlich

Der bisherige Chromecast der zweiten Generation ist weiterhin in Googles Onlineshop erhältlich. Mit 40 Euro kostet das Gerät halb so viel wie die neue 4K-Variante.


eye home zur Startseite
DaTebe 15. Nov 2016

Mit Chromecast-Audio geht es. Die Geräte sind aber doch soweit gleich (bis auf Video) ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy A3 2017 für 199,00€)
  2. 449,00€
  3. 219,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  2. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58

  3. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  4. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40

  5. Re: Ich weiß nicht ob ihr nur reiche Leute kennt

    chithanh | 00:27


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel