Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Youtube-Funktionen für klassischen Chromecast
Neue Youtube-Funktionen für klassischen Chromecast (Bild: Google)

Der klassische Chromecast von Google erhält im Zusammenspiel mit der Youtube-App eine Neuerung. Wie Google in einem überarbeiteten Support-Dokument erklärt, gibt es bei Nutzung des Chromecast in der Youtube-App eine Fernbedienungsfunktion. Damit soll die Steuerung der App vom Smarpthone aus komfortabler sein als über die sonst übliche Youtube-Oberfläche am Smartphone.

Stellenmarkt
  1. IT Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Endpoint Security
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)
  2. Head of Scientific Computing (m/f/d)
    Max Planck Institute for Neurobiology of Behavior - caesar, Bonn
Detailsuche

Der klassische Chromecast nutzt üblicherweise ein Smartphone oder Tablet, um von dort aus den Stream von Inhalten zu starten und zu steuern. Eine typische Fernbedienung mit fühlbaren Tasten ist beim normalen Chromecast nicht dabei. Dessen Cast-Funktionen stehen auch auf Android-TV-Geräten zur Verfügung und die neue Youtube-Fernbedienung sollte auch auf diesen verfügbar sein.

Vor einem Jahr hat Google ein Android-TV-Gerät auf den Markt gebracht, das als Chromecast mit Google TV bezeichnet wird. Im Unterschied zum Chromecast gibt es hier eine Android-TV-typische Oberfläche und eine normale Fernbedienung, um das Gerät darüber zu steuern. Die Steuerung über eine Smartphone-App ist parallel möglich.

Amazon verkauft normalen Chromecast wieder

Der Chromecast mit Google TV ist auch ein Jahr nach der Markteinführung weiterhin nicht bei Amazon gelistet. Amazon und Google streiten sich seit vielen Jahren im Streamingsegment. Auch der normale Chromecast war viele Jahre lang nicht bei Amazon zu bekommen.

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    4. Februar 2022, virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Erst im Sommer 2021 wurde der im Oktober 2018 veröffentlichte Chromecast wieder über Amazon verkauft - aktuell gibt es ihn bei Amazon und im Google Store zum Angebotspreis von 30 Euro statt der sonst üblichen 40 Euro.

Amazon verkauft mit den Fire-TV-Geräten eigene Streaminggeräte und war daher bemüht, Android-TV-Konkurrenz im eigenen Shop nicht zuzulassen. Lange Zeit war Nvidias Shield TV eine der wenigen Ausnahmen an externen Streaminglösungen mit Android TV, die es bei Amazon gab.

Auch das Apple TV gab es in der Vergangenheit viele Jahre nicht bei Amazon. Bei Roku reagiert Amazon längst nicht so restriktiv - die in diesem Jahr neu auf den deutschen Markt gekommenen Roku-Produkte sind normal bei Amazon verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. Geforce RTX 3050 im Test: Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen
    Geforce RTX 3050 im Test
    Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen

    Upgrade dank DLSS und Raytracing: Die Geforce RTX 3050 ist die erste Nvidia-Grafikkarte mit diesen Funktionen für theoretisch unter 300 Euro.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Radikalisierung im Netz: Neue Taskforce des BKA nimmt Telegram ins Visier
    Radikalisierung im Netz
    Neue Taskforce des BKA nimmt Telegram ins Visier

    Das Bundeskriminalamt hat eine neue Taskforce gegründet, um gezielt Straftatbestände in Messengern wie Telegram zu verfolgen.

  3. Actionspiel: Crytek kündigt Crysis 4 an
    Actionspiel
    Crytek kündigt Crysis 4 an

    Großstadtruinen und Nano-Partikel: Mit einem Teaser stellt das Entwicklerstudio Crytek ganz offiziell Crysis 4 vor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /