Streaming: Browser-Version von Sky Go wird abgeschaltet

Sky Go bekommt eine eigene Anwendung für Windows und MacOS: Das klingt nett, parallel wird allerdings die Browser-Version von Sky Go abgeschaltet, mit der sich der Dienst unter anderem auf einigen Streaming-Sticks verwenden ließ.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Sky-Go-Webseite wird abgeschaltet.
Die Sky-Go-Webseite wird abgeschaltet. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Sky schaltet die Browser-Version seines Streamingdienstes Sky Go ab. Das hat das Unternehmen in einem Video bekannt gegeben, das über Neuigkeiten bei Sky informiert.

Stellenmarkt
  1. IT Consultant (m/w/d) GTS Zoll und Außenhandel
    Heraeus Holding GmbH, Hanau
  2. Head of AI Use Cases & Application (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, Garching / München
Detailsuche

Die eigentliche Neuigkeit ist die Bereitstellung einer Windows- und MacOS-Anwendung für Sky Go. Beiläufig erwähnen die Sky-Mitarbeiter im Video auch, dass im Zuge der Neuvorstellung der App die bisherige Browser-Plattform von Sky Go eingestellt werden soll. Stattdessen sollten Abonnenten einfach die neue native Anwendung nutzen.

Wer Sky Go auf einem PC schaut, findet am Wechsel zur Desktop-App sicherlich nicht viel Problematisches. Die Abschaltung der Webseite ist aber für diejenigen Nutzer unpraktisch, die sie bisher verwendet haben, um das Programm auf einem Streaming-Stick zu schauen.

So lässt sich Sky Go beispielsweise über den Browser auf einem Fire-TV-Stick verwenden. Solange es keine App dafür gibt, wird dies künftig nicht mehr möglich sein.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    21.–25. Februar 2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Abschaltung der Browser-Version von Sky Go soll innerhalb der nächsten Wochen erfolgen. So lange können Nutzer sie noch weiterverwenden.

Auch zu diesem Thema:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


xxsblack 27. Okt 2018

Hmmmm!...ich widerspreche dir jetzt einfach. Habe letzten Samstag bei nem Kumpel Sky...

C. Stubbe 27. Okt 2018

Ich vermute, denen ist das DRM in den meisten Browsern zu zahnlos. In einer App, die...

Doedelf 25. Okt 2018

Tja, releativ klar, die wollen ihren Sky Q Krempel puschen. Ich hab Sky (klassisch...

David64Bit 25. Okt 2018

Solang Sky aber die Exklusivrechte für die Samstagsspiele hat, wird das nix. Das...

Fenster 25. Okt 2018

Gibt es überhaupt einen Vorteil? Ich verstehe es nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corona-Warn-App
Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
Artikel
  1. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  2. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  3. Shopping: Google legt Einspruch gegen 2,42-Milliarden-Strafe ein
    Shopping
    Google legt Einspruch gegen 2,42-Milliarden-Strafe ein

    Nun muss der EuGH entscheiden, ob Google mit der Anzeige seiner Shopping-Angebote in der Suche seine Marktmacht missbraucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /