Abo
  • Services:

Streaming-Box: Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

Bisher ist Netflix für die deutsche Version des Fire TV nicht verfügbar. Das bleibt offenbar auch zum Verkaufsstart am 25. September 2014 so, Amazon will die App aber kurz darauf nachliefern. Das geht aus Fotos der Verpackung des Geräts hervor.

Artikel veröffentlicht am ,
Deutsche Startseite des Fire TV
Deutsche Startseite des Fire TV (Bild: Amazon/Screenshot: Golem.de)

Noch im Herbst des Jahres 2014 - eine genauere Angabe gibt es nicht - will Amazon auch für die deutsche Version seiner Streaming- und Spiele-Box Fire TV eine App für Netflix veröffentlichen. Dies geht aus Fotos der Verpackung hervor, die Caschys Blog ins Netz gestellt hat.

Stellenmarkt
  1. SITEMA GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Aschaffenburg

Damit scheint nun festzustehen, dass die Geräte den Zugang zu dem kürzlich gestarteten VoD-Dienst nicht von Anfang an beherrschen werden. Aufgefallen war das Fehlen der App zuerst, als Golem.de ein Update für die deutsche Firmware erhielt, das ein in den USA gekauftes Fire TV auch mit Amazon Prime Instant Video mit einem deutschen Account lauffähig machte.

Dabei wurde die App für Netflix nicht mitinstalliert, sie lässt sich im deutschen App-Shop des Geräts bisher auch nicht finden. Wir haben das am 20. September 2014 erneut überprüft. Wie aus den Foreneinträgen zu unserem Kurztest des Fire TV hervorgeht, haben Kunden von Amazon wie auch Netflix von den Unternehmen widersprüchliche Angaben zur Verfügbarkeit des Dienstes auf der Set-Top-Box erhalten. Die Vermerke auf der Verpackung deuten aber nun darauf hin, dass die deutsche App nachgeliefert werden soll.

Laut der Bestellseite für das Gerät bei Amazon und mehreren von Kunden in Foren geposteten Screenshots soll die Auslieferung des deutschen Fire TV am 25. September 2014 beginnen. Wie Amazon schon früher mitteilte, werden die Bestellungen in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Wer ab dem 6. September 2014 sein Gerät orderte, wird es aber nach Angaben des Unternehmens wohl erst Anfang 2015 erhalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. (-71%) 11,49€
  3. (-76%) 11,99€
  4. 19,99€

Dikus 08. Okt 2014

Ehrlich gesagt dachte ich auch anfangs die Auswahl sei bescheiden, finde aber...

Kaladin 22. Sep 2014

Ca 15 Monate altes Gerät, Netflix App war schon ein paar Tage vor dem Deutschland-Start...

Anonymer Nutzer 21. Sep 2014

Vielen herzlichen Dank für die Antwort! @Golem

Chargeback 21. Sep 2014

hier noch die Info bei Netflix auf den Supportseiten: Hilfe-Center Wie kann ich Netflix...

Anonymer Nutzer 21. Sep 2014

Netflix ist offensichtlich im PSN eingetroffen, bei mir läuft es seit gerade eben auf der...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /