Noch immer nicht lieferbar

Dafür spricht, dass wir am Tag vor der Aktualisierung gekaufte Videos mit der Box abspielen konnten, aber weiterhin keinen Zugriff auf die Abo-Filme von Prime Instant hatten. Offenbar hatte Amazon Schwierigkeiten, zwischen den in den USA und in Deutschland verfügbaren Inhalten zu unterscheiden. In den beiden Ländern liegen die Lizenzen für die Filme und Serien nicht immer für den gleichen Zeitraum vor, was auch bei anderen VoD-Anbietern der Fall ist.

  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Unser zweites Fire TV soll Ende September eintreffen. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Seit dem 5.9 gibt es das Update, installieren ließ es sich bisher nicht. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. IT-Systembetreuerin/IT-Syste- mbetreuer (m/w/d)
    FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried GmbH, Hamburg
  2. Support-Specialist (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Hamburg
Detailsuche

Neben den Bibliotheken hat Amazon unseren kurzen Versuchen nach zu urteilen auch die Sprachsuche an deutsche Inhalte angepasst. Auch deutsche Produktionen wie die Serie Pastewka und das Kunstwort Grüffelo ließen sich beim ersten Versuch finden. Mit englischsprachigen Inhalten wie der Serie 2 Broke Girls oder dem Endzeit-Klassiker Quiet Earth funktionierte das - da beides in Deutschland verfügbar ist - ebenso.

Wie die US-Version gibt auch unser nun deutsches Fire TV in den Werkseinstellungen das Bild in Full-HD mit vollem HDMI-Farbraum von 4:4:4 (RGB) aus. Im Gegensatz zu hochwertigen Blu-ray-Playern und der PS3 bleibt die Farbtiefe aber auf 8 statt 12 Bit pro Kanal begrenzt. Als Tonformat dient Dolby Digital Plus, je nach Inhalt werden dabei bis zu 5.1 Kanäle genutzt. Im Gegensatz zu manchen anderen Geräten der Klasse gibt es auch einen optischen Digitalausgang, damit kann der Mehrkanalton auch mit einem älteren Receiver ohne HDMI-Eingang genutzt werden.

  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Unser zweites Fire TV soll Ende September eintreffen. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Fire TV spricht jetzt Deutsch. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Seit dem 5.9 gibt es das Update, installieren ließ es sich bisher nicht. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
Unser zweites Fire TV soll Ende September eintreffen. (Screenshot: Golem.de)

Von all dem haben deutsche Kunden, wenn sie ihr Fire TV nicht aus den USA importieren, aber auf absehbare Zeit wenig: Die Box ist immer noch nicht lieferbar. Golem.de hatte am turbulenten Erstverkaufstag, dem 3. September 2014, ein Exemplar zum Einführungspreis von 49 Euro bestellt. Bis zum 17. September zeigte die Liste der offenen Bestellungen bei Amazon keinen Liefertermin an, nun wird dort der 25. September angegeben. Bereits drei Tage nach dem eigentlichen Verkaufsstart gab das Unternehmen an, dass dann bestellte Fire TV erst im Januar 2015 zugestellt werden können. Vorher aufgegebene Bestellungen sollen in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet werden. Nun ist immerhin zu hoffen, dass die ersten deutschen Kunden ihr Gerät noch im September 2014 erhalten werden - die Software ist jedenfalls dafür bereit.

Nachtrag vom 20. September 2014, 13:55 Uhr

Golem Akademie
  1. Linux-Systeme absichern und härten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Netflix wird auf den ersten deutschen Fire TV offenbar nicht vorinstalliert sein, aber bald nachgeliefert werden. Hintergründe finden sich in einer aktuellen Meldung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Streaming-Box im Kurztest: Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
  1.  
  2. 1
  3. 2


toco 27. Sep 2014

Hmm, das gerät hat keinen ausschalter und kann manuell nicht in den ruhezustand versetzt...

10kgh4ck 26. Sep 2014

Schau mal hier, da findest du eine Videoanleitung zum Thema XBMC & FireTV. http...

Der mit dem Blubb 21. Sep 2014

Da werden sich am 25. sicher wieder einige zu Horrorpreisen bei eBay finden lassen.

Anonymer Nutzer 20. Sep 2014

Trotzdem ist Chromecast kein Standalone Gerät und viele möchten halt berechtigterweise ne...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /