Abo
  • Services:
Anzeige
Apple-Chef Tim Cook zeigt Apple TV 4K.
Apple-Chef Tim Cook zeigt Apple TV 4K. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Streaming: Apple TV mit 4K- und HDR-Unterstützung vorgestellt

Apple-Chef Tim Cook zeigt Apple TV 4K.
Apple-Chef Tim Cook zeigt Apple TV 4K. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple hat sein Streaming-Gerät Apple TV überarbeitet. Die neue Version hat einen schnelleren Prozessor und unterstützt 4K sowie HDR. Das alte Modell wird zu einem reduzierten Preis weiterhin verkauft.

Mit erheblicher Verspätung steigt Apple in den Markt für 4K-Video-Streaming ein. Anbieter wie Amazon oder Nvidia haben 4K-fähige Geräte schon mehrere Jahre im Sortiment. Mit der Vorstellung des Apple TV 4K werden auch entsprechende Inhalte im iTunes Store versprochen.

Anzeige

Die Streaming-Box unterstützt 4K-Auflösungen und beherrscht HDR 10 sowie Dolby Vision, um Inhalte mit möglichst guter Bildqualität darzustellen. Dabei wird eine Bildrate von 60 fps erreicht. Das neue Apple-TV-Modell läuft mit dem A10X-Prozessor, der auch im iPad Pro verwendet wird. Zusammen mit 3 GByte Arbeitsspeicher sollte es also immer schnell und ruckelfrei arbeiten. Zum Vergleich: Im Apple-TV-Modell ohne 4K-Unterstützung stecken der A8-Chip und 2 GByte Arbeitsspeicher.

Auch das neue Modell wird in zwei Speichergrößen angeboten: entweder mit 32 GByte Flash-Speicher oder mit 64 GByte Flash-Speicher.

Weiterhin kein Termin für Amazon-App

Zum Verkaufsstart hat Apple 4K-Inhalte nur für iTunes versprochen. Diese sollen zum gleichen Preis wie Full-HD-Inhalte angeboten werden. Erst später in diesem Jahr wird auch Netflix auf dem Apple-Gerät Inhalte in 4K-Auflösung abspielen, ebenso Amazons Prime-Video-Dienst, der für Apple TV bereits seit Juni 2017 ohne Termin versprochen, bisher aber nicht erschienen ist. Apple nannte weiterhin keinen Termin für die Veröffentlichung der Amazon Prime-Video-App.

  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
  • Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)
Apple TV 4K (Bild: Apple / Screenshot: Golem.de)

Apple TV 4K wird am 22. September 2017 auf den Markt kommen. Vorbestellungen will Apple ab dem 15. September entgegennehmen. Das Gerät mit 32 GByte kostet 200 Euro. Das Modell mit 64 GByte wird für 220 Euro verkauft. Die 64-GByte-Variante ist somit 10 Euro günstiger, als das Apple TV der vierten Generation ohne 4K-Unterstützung bisher war.

Altes Apple TV wird weiterhin angeboten

Das Apple TV der vierten Generation wird weiterhin zu einem reduzierten Preis und nur mit 32 GByte Speicher angeboten. Statt 180 Euro kostet es 160 Euro.

Auf dem deutschen Markt spielt das Apple TV bisher nur eine untergeordnete Rolle. Der vergleichsweise hohe Preis und möglicherweise auch das bisherige Fehlen von Amazons Prime-Video-App haben dafür gesorgt, dass sich das Gerät nur schleppend verkauft hat.

Apple selbst nennt zwar keine Verkaufszahlen für Deutschland, aber Branchen-Insider gehen davon aus, dass nur wenige Apple-TV-Geräte in deutschen Haushalten stehen. Deutlich verbreiteter sind die Fire-TV-Geräte von Amazon, die immer wieder neue Verkaufsrekorde aufstellen und deutlich günstiger sind. Amazons Fire TV mit 4K-Unterstützung kostet nur halb so viel wie das neue Apple TV 4K.


eye home zur Startseite
Slury 13. Sep 2017

Wie gesagt, Apple hat klar gesagt dass 4K Filme genau so viel kosten sollen wie HD...

Themenstart

badman76 13. Sep 2017

Wer einen aktuellen 4k TV der Mittelklasse und besser schon sein Eigen nennt, der hat...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BENTELER-Group, Düsseldorf
  2. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 289,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 333€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: Sinnfrage

    sneaker | 00:19

  2. Re: Wozu?

    Hotohori | 00:18

  3. Re: IPv6 Subnetze? was habt Ihr?

    tingelchen | 00:17

  4. Re: was kostet das? und warum rechnet sich das?

    Netzweltler | 00:14

  5. Re: Das fällt jetzt auf? Wofür gibt es Beta...

    Gromran | 00:12


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel