• IT-Karriere:
  • Services:

Streaming: Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher

Mehr Auswahl beim Musikstreamingabo für smarte Lautsprecher mit Google Assistant.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Music läuft auf dem neuen Nest Audio.
Apple Music läuft auf dem neuen Nest Audio. (Bild: Google)

Wer einen smarten Lautsprecher mit Google Assistant nutzt, kann künftig auch Apple Music als Musikstreamingabo integrieren. Damit ist Apple Music derzeit der einzige in Deutschland verfügbare Musikstreamingabodienst, der auf allen drei Plattformen für smarte Lautsprecher läuft. Denn Apple Music gibt es für Apples eigene Homepod-Produkte sowie für die Echo-Lautsprecher von Amazon.

Stellenmarkt
  1. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz
  2. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg

Google hat die Integration für Apple Music angekündigt. Die Funktion soll schrittweise freigeschaltet werden. Es kann also sein, dass die Neuerung nicht gleich in allen Google-Konten verfügbar ist. In unserem Google-Konto können wir Apple Music bislang nicht aktivieren.

Mit der Integration von Apple Music bieten Google-Assistant-Lautsprecher genauso viel Auswahl wie Geräte mit Alexa, wenn es um die Wahl des Musikstreamingabos geht. Auf einem Google-Assistant-Lautsprecher laufen wahlweise Apple Music, Youtube Music, Spotify oder Deezer. Zumindest Youtube Music und Spotify lassen sich mit entsprechenden Beschränkungen und Werbeschaltungen ohne Abokosten nutzen.

Unterschiede zwischen Alexa und Google Assistant

Google konkurriert im Bereich smarter Lautsprecher mit Sprachsteuerung vor allem mit den Alexa-Geräten, die Amazons digitalen Assistenten verwenden. Auf Echo-Geräten gibt es ebenfalls Spotify, Deezer sowie Apple Music. Apple Music gibt es für Alexa-Geräte bereits seit August 2019; es ist nicht bekannt, warum die Integration bei Google so viel später erscheint.

Googles Musikstreamingdienst Youtube Music läuft auf den Alexa-Geräten nicht, dafür gibt es Amazon Music, den es wiederum auf den Google-Geräten nicht gibt. Es ist derzeit nicht bekannt, ob Amazon und Google sich hier für die Konkurrenz öffnen werden. Auf Alexa-Geräten können Deezer und Spotify auch ohne Zahlung von Abogebühr verwendet werden. Dann gibt es bei der Nutzung Werbeeinblendungen und es stehen nicht alle Funktionen zur Verfügung.

Apples Homepod-Modelle mit Siri unterstützen derzeit in Deutschland weiterhin ausschließlich Apple Music und bieten keine anderen Musikstreamingabos. Später soll auch Amazon Music auf den Homepod-Modellen nutzbar sein, einen Termin gibt es dafür aber nicht.

Wir stellen vor: Echo Studio - Smarter High Fidelity-Lautsprecher mit 3D-Audio und Alexa

Zur Ankündigung der Integration von Apple Music auf Google-Assistant-Lautsprechern wurden keine Angaben dazu gemacht, ob Family-Abos von Apple Music vollständig unterstützt werden. Dazu hat uns Google folgendes geantwortet: "Solange es zwei separate Apple-Music-Konten gibt, die auf Google-Kontoebene angemeldet sind (auch wenn sie Teil eines Familienabonnements sind), können verschiedene Dinge gleichzeitig auf unterschiedlichen Geräten wiedergegeben werden."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 117,99€
  2. (u. a. Resident Evil Village für 49,99€, Wochenangebote (u. a. Resident Evil 7 Gold Edition für...
  3. (u. a. Xiaomi Redmi Note 9 128GB 6.53 Zoll FHD+ inkl. Kopfhörer für 179,90€, Xiaomi Mi 10T...
  4. (u. a. Eufy Smart-Home-Produkte, Xiaomi Redmi Note 9T 5G 64GB, 6.53 Zoll FHD+ DotDisplay 90Hz für...

Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner


        •  /