• IT-Karriere:
  • Services:

Streaming: Apple Music hat auf Alexa-Lautsprechern Probleme

Beim Zusammenspiel von Apple Music mit Alexa-Geräten wurden erste Probleme behoben, weitere sollen später gelöst werden.

Artikel von veröffentlicht am
Apple Music hat auf Alexa-Lautsprechern Probleme.
Apple Music hat auf Alexa-Lautsprechern Probleme. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Apple Music steht auf Alexa-Geräten eigentlich seit August 2019 zur Verfügung. Aber ein paar Monate später zeigten sich gravierende Probleme, wie ein Blick in die Kundenrezensionen des Apple-Music-Skill bei Amazon belegen. Kunden beklagen zum Teil seit Mai 2020, dass Apple Music mit Alexa-Geräten seit vielen Monaten nicht richtig funktioniert.

Stellenmarkt
  1. Dusyma Kindergartenbedarf GmbH, Schorndorf bei Stuttgart
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Apple hat Golem.de bestätigt, dass es lange Zeit Probleme mit der Kontoverknüpfung gegeben habe. Golem.de hatte beide Unternehmen vor einigen Wochen auf die Probleme aufmerksam gemacht und nach möglichen Lösungen gefragt. Nachdem sich einige Monate lang nichts an der Zusammenarbeit zwischen Apple Music und Alexa verbessert hatte, wurde ein Fehler lokalisiert und korrigiert.

Nach Aussage von Apple gab es Probleme mit der Verknüpfung von Konten, die Amazon kürzlich bemerkt und im Zusammenspiel mit Apple korrigiert habe. Dafür kann es aber erforderlich sein, dass Apple Music erneut mit Alexa verbunden werden muss. Dazu sollte das Apple-Music-Skill aber auf jeden Fall komplett deaktiviert werden, rät Apple. Es genüge nicht, sich einfach nur erneut anzumelden.

Apple Music spielt keine Musik auf Zuruf

Die Probleme im Zusammenspiel mit Apple Music zeigen sich unter anderem darin, dass auf Zuruf nie Musik von Apple Music abgespielt wird. Immer wurde stattdessen Amazon Music für die Musikwiedergabe verwendet, obwohl Apple Music in der Alexa-App korrekt eingerichtet und als Standard konfiguriert gewesen ist.

Dieses Problem konnte umgangen werden, indem bei allen Musikanfragen immer dazu gesagt werden musste, dass Titel von Apple Music abgespielt werden sollen. Das ist bei Nutzung über die Sprachsteuerung sehr unbequem. Aber auch beim Abspielen von Wiedergabelisten traten Probleme auf.

Auf Alexa-Geräten von Drittherstellern funktioniert Apple Music gar nicht

Weiterhin funktioniert Apple Music auf Alexa-Geräten von Drittherstellern wie Bose oder Sonos überhaupt nicht, wie Apple Golem.de auf Nachfrage bestätigt hat. Eigentlich sollte das möglich sein. Wenn wir aber auf Zuruf Inhalte von Apple Music abspielen wollen, gelingt das nicht einmal, wenn wir den gewünschten Streamingdienst mit angeben. Apple will diesen Fehler korrigieren; bis wann dies passieren wird, ist noch unklar.

Auch auf Echo-Geräten funktioniert weiterhin nicht alles korrekt im Zusammenspiel mit Apple Music. Wenn wir den Dienst auf Echo-Show-Modellen mit Display verwenden, zeigt eine Anfrage wie "Zeige alle Alben von Künstler XYZ" die im Abo bei Amazon Music enthaltenen Alben, aber nicht die Alben, die Bestandteil von Apple Music sind. Apple sagte Golem.de, dass auch dieser Fehler behoben werden soll - bis wann, ist derzeit noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

Super Mario Bros.: Mehr Klassiker geht nicht
Super Mario Bros.
Mehr Klassiker geht nicht

Super Mario Bros. wird 35 Jahre alt! Golem.de hat den Klassiker im Original erneut gespielt - und nicht nur Lob für ihn.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Super Mario 3D All-Stars Nintendo kündigt überarbeitete Klempner-Klassiker an
  2. Nintendo Update erlaubt Weltenbau in Super Mario Maker 2
  3. Nintendo Auch Lego Super Mario sammelt Münzen

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

    •  /