Abo
  • Services:

Streaming: Amazon Video soll Sendungen anderer Anbieter bringen

Insidern zufolge soll Amazon daran arbeiten, sein Streamingangebot Amazon Video mit Inhalten der Konkurrenz aufzuwerten: Prime-Nutzer sollen bald die Möglichkeit bekommen, direkt über ihr Konto bekannte Online-TV- und Filmanbieter abrufen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon Video plant offenbar, sein eigenes Angebot durch das anderer Streaminganbieter zu erweitern.
Amazon Video plant offenbar, sein eigenes Angebot durch das anderer Streaminganbieter zu erweitern. (Bild: Screenshot Golem.de)

Amazon plant offenbar, für die Abonnenten seines eigenen Streamingdienstes Amazon Video Sendungen anderer Anbieter bereitzustellen. Dies berichtet Bloomberg unter Bezugnahme auf verschiedene Insider, die von den Plänen wissen, aber namentlich nicht genannt werden wollen.

Amazon Video wäre breiter aufgestellt

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim

Prime-Kunden, die das Streamingangebot von Amazon Video automatisch nutzen können, sollen künftig das Angebot bekannter Online-TV- und Filmanbieter direkt über ihr Amazon-Konto aufrufen können. Dies könnte das Spektrum von Amazon Video bereichern und dem Versandhändler eine bessere Position verglichen mit anderen Konkurrenten wie etwa Netflix geben.

Dass Netflix-Inhalte vom Amazon-Konto aus aufgerufen werden können, scheint hingegen eher unwahrscheinlich. Netflix dürfte nicht viel daran liegen, dass der Hauptkonkurrent im weltweiten Streamingmarkt sein Abonnement mit Netflix-Inhalten aufwertet. Wahrscheinlicher sind - auch Bloomberg zufolge - eines oder mehrere der US-amerikanischen On-Demand-Networks.

Laut dem Bloomberg-Bericht soll Amazon auch das Kundenmanagement für die Fremdanbieter übernehmen. Zudem soll Amazon daran arbeiten, dass sich Prime-Nutzer direkt mit ihren Amazon-Anmeldedaten bei den anderen Services anmelden können. Der Nutzen für die Fremdanbieter dürfte finanzieller Natur sein.

Einführung soll noch im Dezember erfolgen

Den Quellen zufolge könnten Amazons Pläne bereits im Dezember 2015 Realität werden. Der Versandhändler selbst hat eine Stellungnahme abgelehnt. Fraglich ist, ob und wann eine derartige Einbindung von konkurrierenden Streaminganbietern in Deutschland eingeführt wird. Dafür unterscheidet sich die Marktstruktur noch zu sehr vom US-amerikanischen Markt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€

TheUnichi 30. Nov 2015

Und noch mal, für dich, damit auch du es vielleicht verstehst: Würde das jeder tun, gäbe...

Sebbi 28. Nov 2015

Dazu kommt, dass man die optischen Medien dann auch besitzt und ggf. verschenken oder gar...

robinx999 28. Nov 2015

Fire TV unterstützt ja schon Netflix aber hier geht es wohl eher um eine Art Marketplace...

robinx999 28. Nov 2015

Wobei dort auch teilweise dagegen vorgegangen wird http://thenextweb.com/apps/2015/10/20...

Dr. WatsON 27. Nov 2015

Und in ein paar Jahren ist der Markt dann hierzulande tot geklagt... Siehe...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /