Streaming: Amazon verkauft 150 Millionen Fire-TV-Geräte

Wie Amazon über den HDMI-Eingang seine Prime-Kunden für immer einsteckte. Im Jahr 2014 kam das damals revolutionäre Gerät auf den Markt.

Artikel veröffentlicht am ,
So ging es damals los.
So ging es damals los. (Bild: Amazon Deutschland)

Amazon hat im vierten Quartal 2021 weltweit die Verkaufszahl von 150 Millionen Fire-TV-Geräten überschritten. Das gab das Unternehmen am 5. Januar 2021 bekannt. Am Black Friday war der Fire TV Stick nach den Angaben das meistverkaufte Produkt in den USA.

Stellenmarkt
  1. Cloud Engineer / Cloud Architect mit Fokus auf Google Cloud Platform (m/f/x)
    Wabion GmbH, Stuttgart, Köln, deutschlandweit (Home-Office)
  2. (Junior-) Referent (m/w/d) für das Anwendungsmanagement im Team IT-Management und Services
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
Detailsuche

Amazon Fire TV ist eine Geräteserie, die über den HDMI-Eingang digitale Inhalte an das Fernsehgerät streamt und über Wi-Fi an das Internet angebunden wird. Als Betriebssystem kommt Fire OS zum Einsatz, ein Fork von dem Open-Source-Betriebssystem Android. Auf Fire-OS-Geräten läuft standardmäßig kein Play Store.

Ohne ein Amazon-Kundenkonto sind die Geräte nicht nutzbar, was dem Online-Videothek- und Video-on-Demand-Angebot Amazon Prime Video zum Durchbruch verhalf und die Kundenbindung für Amazon Prime massiv erhöhte. Prime-Kunden müssen meist keine Versandkosten bezahlen, wenn sie etwas bei Amazon bestellen. In Deutschland kostet das jährliche Prime-Abo 69 Euro, bei monatlicher Zahlung sind es 7,99 Euro pro Monat. Rund 94 Prozent der Onlineshopper in Deutschland sind Kunden bei Amazon und rund 70 Prozent des Amazon-Umsatzes wird von Prime-Mitgliedern realisiert.

Fire TV kam im April 2014 in den USA auf den Markt

Der Fire TV kam im April 2014 in den USA auf den Markt, in Deutschland begann der Verkauf nach längerer Wartezeit im September 2014. Zu der Zeit waren noch wenige Fernsehgeräte mit Streaming-Technik ausgestattet, was den schnellen Erfolg des preiswerten und einfach zu installierenden Fire TV auf dem Massenmarkt begründete. In nur vier Monaten avancierte der Fire TV Stick zum meist verkauften Produkt des Jahres 2015 auf Amazon.de. Der weltgrößte Onlinehändler macht traditionell kaum klare Angaben zu den Verkaufszahlen seiner Produkte.

Golem Akademie
  1. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Später folgte die Dongle-Version des Fire TV Stick, die zweite und dritte Generationen sowie Fire TV Stick 4K und Fire TV Stick 4K Max mit verbesserten Funktionen und neuerer Hardware.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /