Streaming: Amazon verkauft 150 Millionen Fire-TV-Geräte

Wie Amazon über den HDMI-Eingang seine Prime-Kunden für immer einsteckte. Im Jahr 2014 kam das damals revolutionäre Gerät auf den Markt.

Artikel veröffentlicht am ,
So ging es damals los.
So ging es damals los. (Bild: Amazon Deutschland)

Amazon hat im vierten Quartal 2021 weltweit die Verkaufszahl von 150 Millionen Fire-TV-Geräten überschritten. Das gab das Unternehmen am 5. Januar 2021 bekannt. Am Black Friday war der Fire TV Stick nach den Angaben das meistverkaufte Produkt in den USA.

Stellenmarkt
  1. Webentwickler (m/w/d)
    TREND Service GmbH, Wuppertal
  2. Prozessmanager Digitalisierung Einkauf (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
Detailsuche

Amazon Fire TV ist eine Geräteserie, die über den HDMI-Eingang digitale Inhalte an das Fernsehgerät streamt und über Wi-Fi an das Internet angebunden wird. Als Betriebssystem kommt Fire OS zum Einsatz, ein Fork von dem Open-Source-Betriebssystem Android. Auf Fire-OS-Geräten läuft standardmäßig kein Play Store.

Ohne ein Amazon-Kundenkonto sind die Geräte nicht nutzbar, was dem Online-Videothek- und Video-on-Demand-Angebot Amazon Prime Video zum Durchbruch verhalf und die Kundenbindung für Amazon Prime massiv erhöhte. Prime-Kunden müssen meist keine Versandkosten bezahlen, wenn sie etwas bei Amazon bestellen. In Deutschland kostet das jährliche Prime-Abo 69 Euro, bei monatlicher Zahlung sind es 7,99 Euro pro Monat. Rund 94 Prozent der Onlineshopper in Deutschland sind Kunden bei Amazon und rund 70 Prozent des Amazon-Umsatzes wird von Prime-Mitgliedern realisiert.

Fire TV kam im April 2014 in den USA auf den Markt

Der Fire TV kam im April 2014 in den USA auf den Markt, in Deutschland begann der Verkauf nach längerer Wartezeit im September 2014. Zu der Zeit waren noch wenige Fernsehgeräte mit Streaming-Technik ausgestattet, was den schnellen Erfolg des preiswerten und einfach zu installierenden Fire TV auf dem Massenmarkt begründete. In nur vier Monaten avancierte der Fire TV Stick zum meist verkauften Produkt des Jahres 2015 auf Amazon.de. Der weltgrößte Onlinehändler macht traditionell kaum klare Angaben zu den Verkaufszahlen seiner Produkte.

Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Später folgte die Dongle-Version des Fire TV Stick, die zweite und dritte Generationen sowie Fire TV Stick 4K und Fire TV Stick 4K Max mit verbesserten Funktionen und neuerer Hardware.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  2. IBM: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  3. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /