Abo
  • Services:
Anzeige
Verdi-Foto bei Facebook vom Amazon-Standort Elmshorn
Verdi-Foto bei Facebook vom Amazon-Standort Elmshorn (Bild: Verdi)

Streaming: Amazon-Streik auf Prime Instant Video ausgeweitet

Verdi-Foto bei Facebook vom Amazon-Standort Elmshorn
Verdi-Foto bei Facebook vom Amazon-Standort Elmshorn (Bild: Verdi)

Erstmals wird auch bei der Konzerntochter Amazon Prime Instant Video Germany gestreikt. Die Arbeitsniederlegungen bei Amazon werden am heutigen Dienstag an sechs Standorten weitergeführt.

Anzeige

Die Streiks bei Amazon Deutschland werden ausgeweitet. Das gab die Gewerkschaft Verdi am 31. März 2015 bekannt. Seit 6 Uhr an diesem Tag sind auch die knapp 80 Beschäftigten des DVD-Verleihers und Video-Streaming-Dienstes Amazon Prime Instant Video Germany (ehemals Lovefilm Deutschland GmbH) in Elmshorn (Schleswig-Holstein) zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Wie hoch die Beteiligung ist, sagte Verdi noch nicht.

"Auch die Beschäftigten von Amazon Prime Instant Video fordern ihr Recht auf einen Tarifvertrag", sagte Stefanie Nutzenberger, Mitglied im Verdi-Bundesvorstand. Verdi hatte die Amazon-Firma Amazon Prime Instant Video Germany GmbH im Januar zu Tarifverhandlungen aufgefordert, nachdem die Beschäftigten in Elmshorn eine Tarifkommission gebildet hatten. Sie wollen den Abschluss eines Tarifvertrages zu den Bedingungen des Einzelhandels Schleswig-Holstein. Die Geschäftsführung von Lovefilm Deutschland hatte, wie in dem Konzern üblich, die Aufnahme von Tarifverhandlungen verweigert.

Amazon Deutschland hatte im Januar 2015 angekündigt, den Versand von FSK-18-DVDs und -Blu-rays für den Filmverleih einzustellen. Zur Begründung heißt es: "Aufgrund der hohen Portokosten für den Spezialversand von FSK-18-Titeln mit persönlicher Quittierung der Lieferung ist es uns nicht möglich, diese Discs kostengünstig anzubieten. Sofern verfügbar, werden wir die FSK-16-Versionen der Titel aufstocken." Damit machte Amazon einen weiteren Schritt, um den Verleih von Filmen auf Datenträgern einzustellen und die Nutzer zu Amazon Instant Video zu locken.

Die Streiks bei Amazon werden am heutigen Dienstag an sechs Standorten weitergeführt. In den Versandhandelszentren Bad Hersfeld, Leipzig, Koblenz, Rheinberg und Werne dauern die Arbeitsniederlegungen bis zum Ende der Spätschicht an. Bei Amazon Prime Instant Video nur bis zur Mittagszeit.

An den Standorten Bad Hersfeld, Leipzig, Rheinberg, Werne und Koblenz legten am gestrigen Montag insgesamt rund 1.550 Beschäftigte ihre Arbeit nieder. Die Streiks hatten in der Nacht von Sonntag auf Montag begonnen.

"Der Versandhändler behauptet immer wieder, die Streiks zeigten keine Wirkung, aber schon in der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass es zu Lieferverzögerungen kommt und Amazon unter Druck gerät. Uns geht es nicht darum, Kundinnen und Kunden zu schädigen, sondern ein Unternehmen zum Abschluss eines Tarifvertrags zu bewegen", sagte Nutzenberger.

Nachtrag vom 31. März 2015, 14:12 Uhr

Eine Verdi-Sprecherin sagte Golem.de: "Heute waren bei Amazon Instant Video 30 Mitarbeiter für die Arbeit eingeplant. Einige sind krank oder im Urlaub. Von diesen 30 haben sich 20 am Streik beteiligt, darunter die gesamte Poststelle, so dass auch die DVD-Verschickung beeinträchtigt worden ist."


eye home zur Startseite
tibrob 02. Apr 2015

Bist du sicher? Vielleicht muss jeder Film bei Anforderung per USB-Stick rübergetragen...

Drizzt 02. Apr 2015

Mimimi... ich mache zur Zeit eine 2. Ausbildung und verdiene 580¤ im Monat, davon muss...

Drizzt 02. Apr 2015

Und wieder mal ein typischer Fall von nicht genau gelesen... Prime bietet kostenlosen...

dreamtide11 02. Apr 2015

Ich teile deine Einschätzung dazu ganz. Was man an unseren beiden Postings aber schon...

guzzty 01. Apr 2015

Danke OP. Diesen Faktor vermisse ich in der Diskussion auch völlig. Kaufe da aus gleichen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tomb Raider 9,99€ und Command & Conquer The Ultimate Collection 14,99€)
  2. 189€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Icon mit Zahl

    LinuxMcBook | 22:38

  2. Re: Früher war alles besser

    nomnomnom | 22:36

  3. Re: Schwierigkeit aufgeweicht

    Piyo | 22:35

  4. Re: Nichts neues?

    SchmuseTigger | 22:34

  5. Re: Keine Windows-Partition möglich

    JouMxyzptlk | 22:33


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel