• IT-Karriere:
  • Services:

Streaming: Amazon soll an Fire-TV-Videorekorder arbeiten

Aktuell soll Amazon ein neues Gerät entwickeln, mit dem sich Fernsehsendungen aufzeichnen lassen. Die TV-Box mit dem Codenamen Frank könnte die Aufzeichnungen über ein Fire TV anschließend auch auf mobile Geräte streamen.

Artikel veröffentlicht am ,
Könnte der Fire TV bald einen DVR zur Seite gestellt bekommen?
Könnte der Fire TV bald einen DVR zur Seite gestellt bekommen? (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Amazon könnte vor dem Einstieg in den Markt für digitale Videorekorder (DVR) stehen: Wie Bloomberg unter Berufung auf eine mit dem Projekt vertraute Person schreibt, soll das Unternehmen aktuell ein Gerät entwickeln, mit dem sich auch das Live-TV-Programm aufzeichnen lassen soll.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Das Projekt soll bei Amazon intern unter dem Namen Frank laufen und - anders als die bisherigen Fire-TV-Sticks und -Boxen - einen physischen Speicher besitzen. Auf diesem sollen Nutzer wie bei einem herkömmlichen DVR TV-Sendungen abspeichern können.

Drahtlose Verbindung zum Fire TV

Der Rekorder soll sich drahtlos mit Fire-TV-Boxen verbinden können, offenbar ist der DVR eher ein Zusatzgerät zu einer bereits im Haushalt vorhandenen Streaming-Box. Amazon will das aktuell laufende Fernsehprogramm auf seinen Fire-TV-Geräten dann auch besser hervorheben, wie Bloomberg schreibt.

Laut dem anonymen Insider könnte es außderdem möglich sein, dass Nutzer ihre aufgezeichneten Fernsehsendungen auf ein mobiles Gerät streamen können. Damit wären die Aufzeichnungen nicht nur stationär auf dem DVR verfügbar, sondern könnten wie herkömmliche Streaming-Angebote auch unterwegs angeschaut werden, beispielsweise auf einem Smartphone.

Der Insider betont allerdings, dass Amazon sich noch nicht endgültig für diese Streaming-Option entschieden habe. Sie könne auch noch verschoben oder vor der Veröffentlichung des Gerätes gestrichen werden.

Amazon hat sich Bloomberg zufolge nicht zu den Gerüchten geäußert. Ein Zeitplan für die Einführung von Frank ist daher nicht bekannt. Denkbar ist zudem, dass das Gerät gar nicht erst nach Deutschland kommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

ufo70 20. Aug 2018

Den Zahn muss ich Dir ziehen. Unter unseren Wissenschaftlern, Studierenden und...

mambokurt 20. Aug 2018

Ich kenn das nur so, dass man an der Schüssel zwei Empfänger und halt zwei Kabel hat...

DAGEGEN 20. Aug 2018

Eben. Mit Diensten wie Zattoo/Teleboy, etc., hat man dann sowohl Aufnahmen/7 Tage Replay...

M.P. 20. Aug 2018

Mangels Internet-Bandbreite bekommen einige Streaming-Kunden nicht die HD-Auflösungen auf...

_2xs 20. Aug 2018

Wozu? Hat Amazon die Folgen nicht immer als Stream vorrätig Oo?


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /