Streaming: Amazon plant Verkauf des Chromecast mit Google TV

Seit vielen Jahren gibt es Streitigkeiten zwischen Amazon und Google - vielleicht zeichnet sich ein Ende des Konflikts ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Chromecast mit Google TV hat eine Fernbedienung.
Googles Chromecast mit Google TV hat eine Fernbedienung. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Der Chromecast mit Google TV kam Ende 2020 auf den Markt und 1,5 Jahre später will Amazon Googles Streaming-Stick erstmals offiziell verkaufen. In den USA soll es das aktuelle Chromecast-Modell ab Mitte Mai 2022 erstmals bei Amazon geben, berichtet 9to5Google. Derzeit kann Googles Streaming-Stick vorbestellt werden, die Auslieferung soll dann Ende dieser Woche erfolgen. Das wäre ein paar Tage nach Googles Entwicklerkonferenz, der Google I/O, die am 11. Mai 2022 startet.

Stellenmarkt
  1. Trainee Projektleitung (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter IT-Systemadministration Content Server (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
Detailsuche

Auf der deutschen Amazon-Seite gibt es zwar bereits einen Eintrag für den Chromecast mit Google TV, das Produkt wird aber nicht direkt von Amazon verkauft. Es ist nicht bekannt, ob Amazon das aktuelle Chromecast-Modell auch in Deutschland in den Vertrieb nehmen wird. Amazon verkauft verschiedene Fire-TV-Modelle, die ähnliche Funktionen abdecken und in direkter Konkurrenz zum Chromecast stehen.

Viele Jahre lang hat Amazon das Chromecast-Modell ohne Fernbedienung aus dem Jahr 2015 nicht im deutschen Store verkauft. Mittlerweile ist der Chromecast von 2015 ohne Fernbedienung wieder bei Amazon in Deutschland zu finden.

Neues Chromecast-Modell in Arbeit

Möglicherweise stellt Google bald einen abgespeckten Chromecast mit Google TV vor. Anfang des Jahres gab es Hinweise auf ein Chromecast-Modell ohne 4K-Unterstützung, das bisher von Google nicht offiziell vorgestellt wurde.

Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)
Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ende 2017 hatte Google die Youtube-Wiedergabe auf Fire-TV-Geräten blockiert, bei Echo-Show-Geräten wurde die Youtube-Wiedergabe ebenfalls deaktiviert. In Deutschland kamen Echo-Show-Geräte erst später auf den Markt - da war die Youtube-Abschaltung bereits passiert. Seitdem können Youtube-Inhalte auf Amazons Echo-Show-Geräten nur im Browser abgespielt werden - eine Wiedergabe auf Zuruf ist nicht möglich.

Im Gegenzug hat Amazon den Verkauf des Chromecast gestoppt. Einige Zeit war es sogar Marketplace-Händlern untersagt, den Chromecast über die Amazon-Webseite zu verkaufen. Bis heute sind weder die smarten Displays noch die smarten Lautsprecher von Google bei Amazon zu bekommen. Sie tauchen in den Suchergebnissen der Amazon-Suche nicht auf. Wer sich also nur über die Amazon-Homepage über smarte Displays und smarte Lautsprecher informiert, erfährt nichts von den Google-Produkten. Amazon verkauft eigene smarte Lautsprecher sowie smarte Displays.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Galaxy-Z-Serie im Hands-on
Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays

Samsungs neue Falt-Smartphones sehen ihren Vorgängern sehr ähnlich - technisch gibt es aber einige praktische Neuerungen.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

Galaxy-Z-Serie im Hands-on: Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays
Artikel
  1. Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
    Manipulierte Ausweise
    CCC macht Videoident kaputt

    Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

  2. Elektromobilität: Foxconn will autonom fahrende Elektrotraktoren bauen
    Elektromobilität
    Foxconn will autonom fahrende Elektrotraktoren bauen

    Der taiwanische Auftragshersteller Foxconn baut in Ohio Elektroautos und künftig auch elektrische Traktoren.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 Ti 1.089€, Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /