Streamcam: Logitech bringt Webcam mit USB-C

Logitech hat mit der Streamcam eine Webcam speziell für Nutzer vorgestellt, die Inhalte vom Schreibtisch aus streamen. Die Kamera arbeitet mit 1080p und wird per USB-C angeschlossen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Streamcam
Streamcam (Bild: Logitech)

Die Logitech Streamcam ist für das Videostreaming gedacht, erreicht eine 1080p-Auflösung bei 60 Bildern pro Sekunde, lässt sich per USB-C an den Rechner anschließen und gleichzeitig mit Strom versorgen. Dazu kommt die Software Logitech Capture, mit der Belichtung, Zuschnitt und eine softwareseitige Bildstabilisierung eingerichtet werden können.

Stellenmarkt
  1. Systemingenieur (m/w/d) IT Systeme
    Scheidt & Bachmann System Technik GmbH, Kiel
  2. Cloud Engineer AWS (m/w/d)
    Metaways Infosystems GmbH, Hamburg
Detailsuche

Die Kamera ist mit einer Gesichtserkennung ausgerüstet, über die der Autofokus und die Belichtung gesteuert werden. Außerdem kann die Software damit den Nutzer vor der Kamera automatisch im Bild zentriert darstellen. Wer will, kann die Kamera auch für Hochkantvideos in voller Auflösung für Facebook- und Instagram-Storys nutzen. Die Kamera ist mit zwei Mikrofonen ausgerüstet und wird nach Herstellerangaben von den Anwendungen XSplit und der Open Broadcaster Software (OBS) unterstützt.

Die Logitech Streamcam kostet rund 160 Euro und soll ab sofort erhältlich sein. Die aktualisierte Logitech Capture Software für Windows und MacOS ist kostenlos erhältlich und bietet unter anderem als Neuerung die Möglichkeit, im Livebetrieb Text-Overlays einzublenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


M.P. 13. Feb 2020

Hat aber nur 720 p statt 1080p, 30 fps statt 60 fps und ein Fixfocus-Objektiv, statt...

Eheran 12. Feb 2020

Bei 1080p30 wären das dann also 62,2 MP/s und damit dann durch 2 mal 32 bit dann 1000...

most 12. Feb 2020

An wen richtet sich so eine Cam mit diesem Look und Preis wohl insbesondere? Richtig, an...

adorfer 12. Feb 2020

160¤ für eine 1080p-Kamera finde ich nicht attraktiv. Zumindest wenn nicht gleichzeitig...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

  2. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  3. Wochenrückblick: Acht neue Kerne
    Wochenrückblick
    Acht neue Kerne

    Golem.de-Wochenrückblick Qualcomm stellt Chips vor, und wir testen den Fire-TV-Stick: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /