• IT-Karriere:
  • Services:

Streamcam: Logitech bringt Webcam mit USB-C

Logitech hat mit der Streamcam eine Webcam speziell für Nutzer vorgestellt, die Inhalte vom Schreibtisch aus streamen. Die Kamera arbeitet mit 1080p und wird per USB-C angeschlossen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Streamcam
Streamcam (Bild: Logitech)

Die Logitech Streamcam ist für das Videostreaming gedacht, erreicht eine 1080p-Auflösung bei 60 Bildern pro Sekunde, lässt sich per USB-C an den Rechner anschließen und gleichzeitig mit Strom versorgen. Dazu kommt die Software Logitech Capture, mit der Belichtung, Zuschnitt und eine softwareseitige Bildstabilisierung eingerichtet werden können.

Stellenmarkt
  1. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Die Kamera ist mit einer Gesichtserkennung ausgerüstet, über die der Autofokus und die Belichtung gesteuert werden. Außerdem kann die Software damit den Nutzer vor der Kamera automatisch im Bild zentriert darstellen. Wer will, kann die Kamera auch für Hochkantvideos in voller Auflösung für Facebook- und Instagram-Storys nutzen. Die Kamera ist mit zwei Mikrofonen ausgerüstet und wird nach Herstellerangaben von den Anwendungen XSplit und der Open Broadcaster Software (OBS) unterstützt.

Die Logitech Streamcam kostet rund 160 Euro und soll ab sofort erhältlich sein. Die aktualisierte Logitech Capture Software für Windows und MacOS ist kostenlos erhältlich und bietet unter anderem als Neuerung die Möglichkeit, im Livebetrieb Text-Overlays einzublenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 3,50€
  2. (-27%) 14,50€
  3. (-44%) 13,99€

M.P. 13. Feb 2020

Hat aber nur 720 p statt 1080p, 30 fps statt 60 fps und ein Fixfocus-Objektiv, statt...

Eheran 12. Feb 2020

Bei 1080p30 wären das dann also 62,2 MP/s und damit dann durch 2 mal 32 bit dann 1000...

most 12. Feb 2020

An wen richtet sich so eine Cam mit diesem Look und Preis wohl insbesondere? Richtig, an...

adorfer 12. Feb 2020

160¤ für eine 1080p-Kamera finde ich nicht attraktiv. Zumindest wenn nicht gleichzeitig...


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

    •  /