Abo
  • IT-Karriere:

Strategische Partnerschaft: Daimler investiert in Elektrobus-Bauer Proterra

Immer mehr Städte müssen Maßnahmen gegen die Luftverschmutzung ergreifen und sehen Elektrobusse als eine Lösung dafür an. Daimler will als Hersteller nicht hinter der Konkurrenz zurückfallen und investiert in den US-Hersteller Proterra, der in Nordamerika Elektrobusse baut.

Artikel veröffentlicht am ,
Martin Daum, Vorstandsmitglied bei Daimler, kündigt Investitionen in Proterra an.
Martin Daum, Vorstandsmitglied bei Daimler, kündigt Investitionen in Proterra an. (Bild: Daimler)

Daimler investiert in das US-amerikanische Unternehmen Proterra, teilte das Unternehmen auf der 67. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover mit. Proterra wurde 2004 gegründet und ist nach eigenen Angaben in Nordamerika im Geschäft mit elektrischen Nahverkehrsbussen führend.

Stellenmarkt
  1. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim
  2. HRG Hotels GmbH, Berlin

Die Unternehmen wollen die Elektrifizierung ausgewählter schwerer Nutzfahrzeuge von Daimler erörtern und sich Synergien bei der Elektrifizierung von Schulbussen widmen. Diese legen wie der öffentliche Nahverkehr eine vorhersehbare Strecke zurück, so dass Reichweitenlimitierungen berücksichtigt werden können.

Seit Mitte 2017 ist auch BMW i Ventures an Proterra beteiligt.

Im September 2017 stellte Proterra einen Reichweitenrekord für Elektrofahrzeuge auf: Mit einer Akkuladung fuhr der Elektrobus Catalyst E2 Max knapp 1.800 Kilometer weit. Der Elektrobus ist mit einem Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 660 Kilowattstunden (kWh) ausgestattet. Die Nennreichweite gibt Proterra mit gut 563 km an. Auf den Navistar Proving Grounds, der Teststrecke des US-Lkw-Herstellers Navistar im US-Bundesstaat Indiana, hat das Fahrzeug eine Strecke von 1.772,2 km geschafft. Der Catalyst E2 Max ist ein 13 m langer Bus mit einem 220 kW starken Motor. Er beschleunigt in 6,8 Sekunden aus dem Stand auf 32 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt knapp 105 km/h.

Proterra machte keine Angaben, unter welchen Bedingungen die Rekordfahrt durchgeführt wurde, etwa wie schnell der Bus fuhr. Die Geschwindigkeit hat einen großen Einfluss auf die Reichweite. Auch Teslas wurden schon mit einer Akkuladung 1.000 Kilometer und mehr gefahren, allerdings bei niedrigsten Geschwindigkeiten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 3,99€
  3. (-90%) 5,99€
  4. 43,99€

qq1 21. Sep 2018

wie schnell darf die niedrigste geschw sein, damit man mit einem tesla bis zu 1000 km...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkbook 13s - Test

Das Thinkbook wirkt wie eine Mischung aus teurem Thinkpad und preiswerterem Ideapad. Das klasse Gehäuse und die sehr gute Tastatur zeigen Qualität, das Display und die Akkulaufzeit sind die Punkte, bei denen gespart wurde.

Lenovo Thinkbook 13s - Test Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /