Abo
  • IT-Karriere:

Strategiespiel: Valve arbeitet an eigener Version von Auto Chess

Auf Half-Life warten Spieler weiter vergebens, stattdessen hat Valve ein anderes neues Projekt angekündigt: eine eigene Version von Auto Chess. Das ursprünglich von einem chinesischen Team entwickelte Spiel hat enormes Suchtpotenzial und könnte ein Riesenerfolg werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Auto Chess
Artwork von Auto Chess (Bild: Drodo)

In seinem Blog hat Valve ein neues Projekt vorgestellt: Das Studio arbeitet an einer eigenen, ohne Dota 2 lauffähigen Version von Auto Chess. Wer sich nun fragt, was Auto Chess ist - das erklären wir noch. Bei den Kennern des Strategiespiels dürfte die Ankündigung für Schnappatmung sorgen. Auto Chess - eigentlich Dota Auto Chess - ist eine Mod für Dota 2, die vom bislang weitgehend unbekannten chinesischen Entwicklerstudio Drodo im Januar 2019 veröffentlicht wurde.

Stellenmarkt
  1. Ober Scharrer Gruppe GmbH, Fürth
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Im Blog erklärt Valve nun, dass man die Entwickler von Drodo im Februar 2019 in die Firmenzentrale nach Seattle eingeflogen habe. Dort habe man über eine Zusammenarbeit gesprochen - dann aber aus nicht näher genannten Gründen festgestellt, besser eigene Wege gehen zu wollen. "Am Ende waren wir uns einig, dass wir jeweils eine eigenständige Version des Spiels erstellen und uns gegenseitig in vollem Umfang unterstützen wollen", schreibt Valve.

Drodo hat seitdem eine ohne Dota 2 lauffähige Version von Auto Chess für mobile Endgeräte programmiert, deren Beta nun fertig ist. Auf der offiziellen Webseite können Interessierte den Testserver für Android herunterladen. Im Google Play Store steht das Spiel bereits zum Download bereit.

Valve schreibt in seinem Blog, dass Spieler ihren Fortschritt von Dota Auto Chess in die neue Version übertragen können. Das klingt nett, dürfte aber ein Stück weit auch im Interesse von Valve sein, um irgendwann einen klaren Schnitt bei den Communitys machen zu können und selbständig agieren zu können.

Bislang ist allerdings unklar, wann Valve seine eigene Version von Auto Chess veröffentlicht und welchen Namen es dafür verwendet. Ebenso ist unklar, welche Pläne Drodo hat. Die auf Dota 2 basierende Version soll allerdings vorerst weiterentwickelt werden.

Auto Chess hat nichts mit Fahrzeugen und wenig mit Schach zu tun. Stattdessen geht es in den jeweils bis zu zehn Minuten langen Partien darum, dass acht Spieler - jeweils zwei pro Schachbrett - um den Sieg antreten. Einer der beiden verteidigt einen kleinen Esel, der andere greift an. Das Entscheidende ist die Auswahl der weitgehend selbständig agierenden Helden sowie deren Platzierung auf dem Brett.

Viele Spieler sagen, dass Auto Chess enormes Suchtpotenzial habe. Außerdem hat es ähnlich wie ein Sammelkartenspiel viele Glücksspielelemente und kann gut monetarisiert werden, etwa über den Verkauf der Helden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 24,99€
  3. 3,99€

Schattenwerk 23. Mai 2019

Cool. Entscheidungen auf Basis von reinen Vermutungen. Ich hoffe du bist in keiner...

JackIsBlack 23. Mai 2019

In Dota braucht man schon riesen Glück, damit eine Mod wahrgenommen wird. Und Auto Chess...

therealguy 23. Mai 2019

Sagen wir mal so, aus finanzieller Sicht (und darum geht es jedem Unternehmen nun mal...

Schattenwerk 23. Mai 2019

Nein, er meint, dass Menschen andere Interessen als er selbst haben können, gruselig sei.

Schattenwerk 23. Mai 2019

Falsch. Ich habe etwas gegen Falschinformationen. Dir ist es offenbar egal, dass du Dinge...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

    •  /