• IT-Karriere:
  • Services:

Strategiespiel: HTML5-Version von Freeciv veröffentlicht

Ebenso göttliche wie kostenlose Strategie in Civilization-Art steht jetzt auch direkt im Browser und auf mobilen Endgeräten zur Verfügung: Die Macher von Freeciv haben jetzt eine HTML5-Version ihres Spiels ins Netz gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Freeciv
Freeciv (Bild: Freeciv)

Solaris, Linux, BSD, Unix, Amiga OS, Mac OS X, Windows und Android: Die Liste der von Freeciv unterstützten Betriebssysteme ist lang. Jetzt gibt es eine weitere Version, denn die Macher des kostenlosen Strategiespiels haben ihr Werk unter HTML5 lauffähig gemacht. Das bedeutet unter anderem, dass Freeciv nun auch auf vielen Smartphones und Apps läuft. Bei kurzen Versuchen von Golem.de unter anderem auf einem iPad hat das problemlos geklappt. Sowohl Grafik als auch Steuerung haben einen guten Eindruck gemacht.

Freeciv erinnert stark an den Klassiker Civilization von Sid Meier. Spieler müssen einen kleinen Stamm sicher durch die Menschheitsgeschichte führen, technische und sonstige Entdeckungen machen sowie sich durch Diplomatie oder Kriege mit anderen Stämmen auseinandersetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair Flash Voyager GT 512GB USB-Stick für 99,90€, Reolink RLC-410W WLAN...
  2. (u. a. Spotify Premium: 15 Prozent Rabatt auf 60-Euro-Geschenkgutschein, Titanfall 2 Xbox One für...
  3. Jabra Elite 75t TWS WLC Bluetooth-In-Ears zu gewinnen
  4. HP U27 27-Zoll-4K-Monitor zu gewinnen

Lalande 13. Jun 2014

Also ich finde es sieht gut aus, nur spielbar ist es auf meinem Core2DUO Notebook leider...

Paykz0r 14. Mai 2013

lesezeichen ist aber nicht das selbe. öffnet man das teil ist es fullscreen. ausserdem...

GodsBoss 14. Mai 2013

Hmmmm: Freeciv-canvas-Element Wie kommst du zu deiner Behauptung?

Bob_Das_Cocktai... 14. Mai 2013

ROFL! Auf einem Debian Wheezy mit Iceweasel 10 rennt es ebenfalls problemlos.

bstea 13. Mai 2013

Nicht wenn nur Latin1 erlaubt sind und das Formular mit UTF16 gefüttert wird.


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

    •  /