Abo
  • IT-Karriere:

Strategiespiel: Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung

Erst eine Burg mit dicken Mauern aus dem Boden stampfen und sie dann gegen anstürmende Armeen verteidigen: Das ist das Konzept des PC-Strategiespiels Conan Unconquered, an dem Petroglyph Games (Command & Conquer) arbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Conan Unconquered
Artwork von Conan Unconquered (Bild: Funcom)

Bei Conan dem Barbaren denkt vermutlich kaum jemand an ein Strategiespiel - aber genau das soll Conan Unconquered werden. In dem Titel können Spieler eine Festung aufbauen und sie dann mit ihren Mannen gegen immer stärkere Wellen von Angreifern verteidigen. Damit das klappt, soll man auch riesige Avatar-Einheiten beschwören können, die dann besonders viel Schaden beim Feind anrichten.

Stellenmarkt
  1. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  2. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont

Das Spiel entsteht derzeit im Auftrag des norwegischen Publishers Funcom bei Petroglyph Games in Las Vegas. In der Community ist das Team durchaus bekannt: Es arbeitet derzeit für Electronic Arts an Neuauflagen von Command & Conquer und Alarmstufe Rot. Viele der Designer waren früher bei Westwood beschäftigt, den Erfindern von C&C. In den vergangenen Jahren hat Petroglyph Games unter anderem Grey Goo, Battle Battallions und mehrere Titel einer Reihe namens 8-Bit veröffentlicht.

In Conan Unconquered treten Spieler wahlweise allein im Solomodus oder zusammen mit einem Kumpel im Koop gegen KI-Krieger an. Neben dem Aufbau der Festung gehören auch der Erwerb neuer Ausrüstungsgegenstände und weiterer Extras zu den Aufgaben. Auch die eigenen Truppen stehen nicht einfach so Schwert bei Sandale, sondern wollen erst rekrutiert werden - was entsprechende Ressourcen voraussetzt.

Die Handlung der Kampagne basiert auf einer Kurzgeschichte namens Black Colossus des Schriftstellers Robert E. Howard. Darin geht es um den heldenhaften Kampf von Conan gegen einen mysteriösen Magier namens Thugra Khotan.

Nach aktuellem Stand soll Conan Unconquered im Frühjahr 2019 für Windows-PC erscheinen. Die entsprechende Webseite auf Steam ist zwar schon eingerichtet, momentan sind dort aber keine Informationen zum Preis, zu den Systemvoraussetzungen und zum genauen Veröffentlichungstermin zu finden; Vorbestellungen sind also noch nicht möglich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 34,99€
  4. 51,95€

Skarj 13. Dez 2018

Defense Grid 2 ist TD und hat Multiplayer versus Mode z.B.

Me.MyBase 12. Dez 2018

... dachte ich noch: "Geil, genau das, was früher RTS Games geil gemacht hat. Festungsbau...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /