Abo
  • Services:
Anzeige
Brian Krzanich auf der CES 2014
Brian Krzanich auf der CES 2014 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Strategie: Wie sich Intel in fünf Schritten vom PC entfernt

Brian Krzanich auf der CES 2014
Brian Krzanich auf der CES 2014 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

5G, Cloud, FPGAs, Moore's Law und Speicher wie 3D Xpoint: Intel möchte sich verstärkt auf diese Bereiche konzentrieren. Der Desktop- und Notebook-Markt sind längst nicht mehr der primäre Fokus.

Intel-Chef Brian Krzanich hat in einem Editorial detaillierter erklärt, wie sich das Unternehmen künftig aufstellen möchte. Bereits bei der Verkündung der Quartalszahlen des ersten Dreimonatezeitraums 2016 sprach der CEO von einer "smarten, vernetzen Welt" und kündigte die Abgänge sowie Entlassungen von 12.000 Mitarbeitern an. Denn: Der Fokus des Konzern werde sich ändern.

Anzeige

Krzanich nennt fünf Säulen, auf die sich Intel künftig stützen werde: Die Cloud samt den dazugehörigen Data-Centern ist der erste Punkt, darunter fallen beispielsweise die CPUs vom Xeon E5. Die Data Center Group ist schon heute Intels umsatzstärkste Sparte und fährt auch die meisten Gewinne ein. Als zweite Säule sieht der CEO das Internet der Dinge und dafür hergestellte Chips wie die Atoms oder Quark. Zur vernetzen Welt zählt für Krzanich auch das Client-Business, sprich Desktops und Notebooks. Auf der Hausmesse IDF im Herbst 2015 war etwa die aktuelle Skylake-Technik mehr Nebenschauplatz.

Moore's Law soll weiterleben

Als dritten Punkt führt der Intel-Chef programmierbare Lösungen sowie Speichertechniken an. Gemeint sind damit die Field Programmable Gate Arrays (FPGA) der Altera-Tochter, die wiederum im Cloud-Umfeld eingesetzt werden können, und neue Ansätze wie 3D Xpoint. Dieser nicht flüchtige Speicher ist - Überraschung - in Form von DIMMs oder gesteckten SSDs ebenfalls für Data-Center gedacht. Weiterhin sieht sich Intel als Vorreiter für den 5G-Standard, der für autonome Fahrzeuge oder Wearables wichtig werden soll. Und hinter dem Internet der Dinge steht die Cloud, die wiederum von Data-Centern mit Xeon-Prozessoren, 3D Xpoint sowie FPGAs angetrieben wird.

Damit all diese Chips und Technologien möglichst modern sowie kostengünstig zu produzieren sind, erklärt Krzanich das Moore'sche Gesetzt als fünfte Säule für den Erfolg. Wie angekündigt wird R&D-Budget, vor allem bei der Forschung an neuen Nodes, nicht gekürzt. Stattdessen möchte Intel investieren, um bei der Fertigungstechnik weiterhin eine führende Rolle einzunehmen.


eye home zur Startseite
Trollversteher 28. Apr 2016

Ah, OK! Na dann bin ich ganz Deiner Meinung :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg
  2. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Wäre dies eine Energiesparlösung gegenüber einem...

    Signator | 03:56

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 03:47

  3. Re: Diese SPD... verdient keine Liebe...

    Signator | 03:44

  4. Re: Da ist doch so ein anderer Spinner gerade zum...

    Signator | 03:41

  5. Re: Wenn hirnlose Scheiße hirnlose Scheiße wählt ...

    Signator | 03:38


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel