• IT-Karriere:
  • Services:

Strategie: Ford künftig mit Elektroautos und vielen Hybridfahrzeugen

Ford Europa will seinen Fuhrpark elektrifizieren. Insgesamt werden 16 Fahrzeugmodelle elektrifiziert, von denen acht bis Ende 2019 auf der Straße sein werden. Dabei handelt es sich um Hybridmodelle. Ein Elektroauto mit 600 Kilometer Reichweite und ein Elektrolaster kommen ebenfalls.

Artikel veröffentlicht am ,
Ford-Kuga-Plugin-Hybrid
Ford-Kuga-Plugin-Hybrid (Bild: Ford)

Ford hat auf seiner Go-Further-Veranstaltung in Amsterdam angekündigt, zahlreiche Modelle zu elektrifizieren. Die Mehrheit der für Europa vorgestellten Fahrzeuge sind entweder Hybrid- oder Plugin-Hybridfahrzeuge. Dazu gehören eine Plugin-Hybridvariante des SUV Kuga, ein vom Mustang inspirierter Crossover mit 600 km rein elektrischer Reichweite und ein Elektrotransporter für Gewerbetreibende.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Landratsamt Lindau, Lindau am Bodensee

Der Crossover, dessen Karosserie leicht an den Ford Mustang erinnern soll, wird auch in Europa auf den Markt kommen. Er soll eine rein elektrische Reichweite nach WLTP von 600 kam aufweisen und 2020 auf den Markt kommen.

Bis 2021 soll auch ein vollelektrischer Transit nach Europa kommen. Schon 2019 erscheint eine Plugin-Hybridversion des Transit, der mit einem Akku mit 13,6 kWh Kapazität und einem 1-Liter-Verbrennungsmotor ausgerüstet ist, der wiederum als Range Extender fungiert und den Akku aufladen kann. Der Antriebsstrang wird eine vollelektrische Reichweite von 50 km aufweisen. Das Fahrzeug soll insgesamt eine Reichweite von 500 km mit Range Extender aufweisen und wird in London getestet. Künftig sollen auch Tests in anderen Großstädten, darunter Köln, stattfinden.

Ein Plugin-Hybrid des SUVs Explorers und ein neuer Tourneo als Plugin-Hybrid für den Nutzfahrzeugmarkt wurden auf der Veranstaltung erstmals gezeigt. Der Tourneo kann mit bis zu acht Sitzplätzen ausgestattet werden. Ford präsentierte auch das Konzeptfahrzeug Transit Smart Energy, einen zehnsitzigen Kleinbus. Er soll eine Reichweite von 150 km aufweisen und wird in vier Stunden aufgeladen. Das Fahrzeug basiert auf einem Ford Transit und ist mit der gleichen Elektro-Antriebstechnik ausgestattet wie der Streetscooter Work XL.

Eine Plugin-Hybridvariante des neuen Ford SUV Kuga, der eine Reichweite von rund 50 km elektrisch aufweisen soll, wurde ebenso vorgestellt wie die neuen Modelle Fiesta Ecoboost Hybrid und Focus Ecoboost Hybrid, die mit Mild-Hybrid-Technologie ausgestattet sind.

In den USA hatte Ford im vergangenen Jahr angekündigt, für den dortigen Markt praktisch alle Pkw-Modelle außer den Mustang auslaufen zu lassen und sonst nur noch SUVs, Pickups, Lkw und andere Nutzfahrzeuge sowie Elektrofahrzeuge zu bauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Promo: Warhammer 2 für 16,99€, Three Kingdoms für 37,99€, Attila für 11...
  2. 72,90€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. NZXT gläsernes Tower-Gehäuse für 99,90€, Lenovo Thinkpad T440, generalüberholt...
  4. (u. a. Nomis, Escape Plan 2, Anon, The Boy, Der unsichtbare Gast, The Punisher - Uncut)

drunkenmaster 04. Apr 2019

Das ist doch eine viel zu positive Nachricht über Tesla. Sowas geht bei Golem nicht. /s

schueppi 03. Apr 2019

+1 Dachte ich auch... Einfach mal eine Meldung absetzen das man irgendwann in naher...

Palerider 03. Apr 2019

Oder durch ein Fahrrad

EasyEl2 03. Apr 2019

Zuerst so "wow". "Dabei handelt es sich um Hybridmodelle" ... Elektro dann erst ab "2020...

DeathMD 03. Apr 2019

Ich dachte mir schon Ford ist in ein Koma gefallen.


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
    Workflows
    Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

    Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
    Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

    1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
    2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
    3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

      •  /