Abo
  • Services:
Anzeige
US-Marines im August 2013
US-Marines im August 2013 (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Strafanzeige IT-Experte der US-Marines bespitzelte Chaos Computer Club

Eine Konferenz des Chaos Computer Clubs in Berlin hatte Besuch von einem IT-Spezialisten des US-Marine Corps, der dort offenbar spitzelte. Julian Assange hat deshalb bei der Generalbundesanwaltschaft Anzeige erstattet.

Anzeige

Ein IT-Spezialist des US-Marine Corps hat offenbar im Auftrag und auf Kosten seiner Einheit Ende Dezember 2009 eine Konferenz des Chaos Computer Clubs in Berlin besucht, um Redner zu bespitzeln. Der militärische Geheimdienstler verfasste darüber einen Bericht, der als geheim eingestuft wurde. Laut Informationen des NDR und der Süddeutschen Zeitung hat Wikileaks-Gründer Julian Assange bei der Generalbundesanwaltschaft in Karlsruhe Anzeige erstattet.

Auch der französische Internetaktivist Jeremy Zimmermann war dort als Redner und wurde überwacht. Der Geheimdienstagent beschrieb und analysierte die Vorträge der Netzaktivisten und setzte sie in Verbindung zu einer möglichen terroristischen Bedrohung der USA.

Assange geht davon aus, dass die Bespitzelung nach deutschem Strafgesetz verboten war. Christoph Safferling, Professor für Straf- und Völkerrecht an der Universität Marburg, sagte dem NDR: "Die Rechtsprechung der vergangenen Jahre hat diesen Straftatbestand dahingehend ausgeweitet, dass auch der freie Meinungs- und Informationsaustausch von Gruppierungen vor dem nachrichtendienstlichen Zugriff ausländischer Dienste geschützt werden muss. So kann man durchaus sagen, dass hier ein Eingriff in die deutsche Souveränität stattgefunden hat."

Im Juni 2013 sind Details über die mutmaßliche Überwachungsaktion öffentlich geworden, als der in Berlin eingesetzte US-Marine-Soldat im Prozess um den Whistleblower Bradley Manning aussagte.

Unbestätigt ist, ob der Soldat direkt für den Militärgeheimdienst der US-Marines, Marine Corps Intelligence Activity (MCIA), arbeitete. Belegt ist laut NDR: Der Marine war von 2006 bis 2010 bei den US-Streitkräften in Stuttgart stationiert und als Special Intelligence Administrator tätig und sollte mögliche Sicherheitsschwachstellen und -gefahren ermitteln und analysieren. Sein Posten gehört laut US-Truppenlisten aus dem Jahr 1999 zur G-2-Division, einer Intelligence Division.

Julian Assange sagte dem NDR: "Sie haben alles daran gesetzt, um mich und einen anderen Aktivisten zu überwachen und einen Bericht zu schreiben. Ein US-Marine ist dafür extra nach Berlin gekommen."


eye home zur Startseite
PhilSt 14. Okt 2013

Darum gehts hier nr leider überhaupt nicht, sondern um den Besuch bei einer deutschen...

PhilSt 14. Okt 2013

Rechtssprechung verstanden? Eine öffentliche Veranstaltung, deren Vorträge noch dazu...

PhilSt 14. Okt 2013

Ich würde davon ausgehen, dass JEDER Bericht, der von einem Geheimdienstmitarbeiter...

bofhl 06. Sep 2013

und das ist jetzt so das große Problem? Bei allen Vorträgen mit Bezug auf Sicherheit...

Wakarimasen 06. Sep 2013

Es geht darum das es nicht rechtens ist. Das Thema ist auch enorm wichtig für uns alle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Sinterwerke Herne GmbH, Herne
  4. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: 20 Jahre zu spät...

    Hakuro | 08:00

  2. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    ThaKilla | 07:45

  3. Re: 999 Mrd $ Klage

    Marius428 | 07:39

  4. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    RicoBrassers | 06:51

  5. Re: Nicht so schwer:

    sofries | 04:54


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel