Abo
  • Services:

Planen, wo nichts zu planen ist

Der derzeitige Bereitstellungsprozess soll künftig immerhin deutlich vereinfacht werden. "Unser kurzfristiges Ziel ist es, Linius in einem einfachen und unkomplizierten Bereitstellungsverfahren als Download für den nicht-kommerziellen Einsatz zur Verfügung zu stellen. Die Erhebung einer Bereitstellungsgebühr in aktueller Höhe wird dann gegebenenfalls nicht erforderlich sein", teilt uns ein Angestellter von MC-Quadrat mit.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Mittelfristig soll außerdem eine komplette Open-Source-Variante von Linius als Community-Version allen Interessierten bereitgestellt werden. Ein kommerzielles Angebot mit "hilfreichen Funktionen sowie einem umfangreichen Support" plant MC-Quadrat nach eigenen Angaben ebenfalls weiterhin anzubieten.

Veröffentlichung schwergemacht

Uns wird also mehrfach versichert, dass die Planungen dafür laufen, das Wordpress-Theme ohne Hürden frei zum Download bereitzustellen. Eine überzeugende Begründung dafür, warum dies nicht schon längst geschehen ist, kann MC-Quadrat jedoch nicht vorbringen.

Offensichtlich orientiert sich die Agentur mit ihrem Vorgehen in Bezug auf die Finanzierung an anderen Open-Source-Projekten. Dass die Planungen dennoch mehrere Monate andauern, ist schlicht unverständlich. Immerhin gibt es kaum etwas Einfacheres, als vorhandenen Quellcode zu veröffentlichen. Zahlreiche Unternehmen verfolgen diese Strategie auch in Deutschland ohne Probleme. Allgemeine rechtliche Bedenken sollten dementsprechend nicht im Weg stehen.

Unklar ist auch, warum die Umsetzung des freien Downloads offenbar bei der ersten Veröffentlichung Anfang des Jahres noch keine Probleme verursacht hat. Diesmal wird die Betreuung und damit auch die Verbreitung von Linius wohl aber vollständig von MC-Quadrat kontrolliert und eben nicht mehr vom BR selbst, der Linius ursprünglich für eigene Zwecke erstellt hatte. Die Rundfunkanstalt verweist auf ihrer Webseite zu Linius explizit auf die Weiterentwicklung durch MC-Quadrat.

Dadurch entsteht der Eindruck, dass der BR mit Gebühren finanzierte Software aus purer Bequemlichkeit oder Unwissenheit bedingungslos einem profitorientierten Unternehmen überlässt. Doch um dem Anspruch gerecht zu werden, Eigenproduktionen mit anderen zu teilen, hätte der BR auch einfach das Wordpress-Theme in einer jeweils stabilen Version zum Download anbieten können. Vermutlich hätten Freiwillige und Interessierte dann je nach Bedarf eine eigene Community um Linius etabliert.

 Weiterverbreitung wird erschwert
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Proctrap 28. Apr 2015

Die Idee ist ja ganz schön. Aber ich mag meinen Scrollpunkt (mausrad drücken) & allein...

spiderbit 18. Apr 2015

ja sorry hatte zu wenig zeit aber zu viel zu sagen :)

Anonymer Nutzer 18. Apr 2015

Und wofür wird dann das Microsoft Konto benötigt? Kann man es jetzt nur besser mit MS...

spiderbit 18. Apr 2015

zu doom3 da wurde wohl nur die engine veroeffentlicht, aber es wurde geforkt. was ist...

Omni... 17. Apr 2015

...wird der geleistete Rundfunkbeitrag sinnvoll investiert! Neben den bahnbrechenden TV...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /