Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Linius ist wird nur über MC-Quadrat vertrieben.
Das neue Linius ist wird nur über MC-Quadrat vertrieben. (Bild: MC-Quadrat)

Planen, wo nichts zu planen ist

Anzeige

Der derzeitige Bereitstellungsprozess soll künftig immerhin deutlich vereinfacht werden. "Unser kurzfristiges Ziel ist es, Linius in einem einfachen und unkomplizierten Bereitstellungsverfahren als Download für den nicht-kommerziellen Einsatz zur Verfügung zu stellen. Die Erhebung einer Bereitstellungsgebühr in aktueller Höhe wird dann gegebenenfalls nicht erforderlich sein", teilt uns ein Angestellter von MC-Quadrat mit.

Mittelfristig soll außerdem eine komplette Open-Source-Variante von Linius als Community-Version allen Interessierten bereitgestellt werden. Ein kommerzielles Angebot mit "hilfreichen Funktionen sowie einem umfangreichen Support" plant MC-Quadrat nach eigenen Angaben ebenfalls weiterhin anzubieten.

Veröffentlichung schwergemacht

Uns wird also mehrfach versichert, dass die Planungen dafür laufen, das Wordpress-Theme ohne Hürden frei zum Download bereitzustellen. Eine überzeugende Begründung dafür, warum dies nicht schon längst geschehen ist, kann MC-Quadrat jedoch nicht vorbringen.

Offensichtlich orientiert sich die Agentur mit ihrem Vorgehen in Bezug auf die Finanzierung an anderen Open-Source-Projekten. Dass die Planungen dennoch mehrere Monate andauern, ist schlicht unverständlich. Immerhin gibt es kaum etwas Einfacheres, als vorhandenen Quellcode zu veröffentlichen. Zahlreiche Unternehmen verfolgen diese Strategie auch in Deutschland ohne Probleme. Allgemeine rechtliche Bedenken sollten dementsprechend nicht im Weg stehen.

Unklar ist auch, warum die Umsetzung des freien Downloads offenbar bei der ersten Veröffentlichung Anfang des Jahres noch keine Probleme verursacht hat. Diesmal wird die Betreuung und damit auch die Verbreitung von Linius wohl aber vollständig von MC-Quadrat kontrolliert und eben nicht mehr vom BR selbst, der Linius ursprünglich für eigene Zwecke erstellt hatte. Die Rundfunkanstalt verweist auf ihrer Webseite zu Linius explizit auf die Weiterentwicklung durch MC-Quadrat.

Dadurch entsteht der Eindruck, dass der BR mit Gebühren finanzierte Software aus purer Bequemlichkeit oder Unwissenheit bedingungslos einem profitorientierten Unternehmen überlässt. Doch um dem Anspruch gerecht zu werden, Eigenproduktionen mit anderen zu teilen, hätte der BR auch einfach das Wordpress-Theme in einer jeweils stabilen Version zum Download anbieten können. Vermutlich hätten Freiwillige und Interessierte dann je nach Bedarf eine eigene Community um Linius etabliert.

 Weiterverbreitung wird erschwert

eye home zur Startseite
Proctrap 28. Apr 2015

Die Idee ist ja ganz schön. Aber ich mag meinen Scrollpunkt (mausrad drücken) & allein...

spiderbit 18. Apr 2015

ja sorry hatte zu wenig zeit aber zu viel zu sagen :)

Anonymer Nutzer 18. Apr 2015

Und wofür wird dann das Microsoft Konto benötigt? Kann man es jetzt nur besser mit MS...

spiderbit 18. Apr 2015

zu doom3 da wurde wohl nur die engine veroeffentlicht, aber es wurde geforkt. was ist...

Omni... 17. Apr 2015

...wird der geleistete Rundfunkbeitrag sinnvoll investiert! Neben den bahnbrechenden TV...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Spheros GmbH, Gilching bei München
  2. mobileX AG, München
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. Experis GmbH, Kiel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    GaliMali | 03:52

  2. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  3. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58

  4. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  5. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel