Abo
  • IT-Karriere:

Störung: Google Kalender funktioniert wieder

Google Kalender hatte einen weltweiten Ausfall. Mittlerweile scheint die Störung behoben zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Google Kalender ist aktuell nicht zu erreichen.
Der Google Kalender ist aktuell nicht zu erreichen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der Google Kalender ist am Nachmittag des 18. Juni 2019 weltweit ausgefallen. Das berichteten zahlreiche Nutzer und verschiedene Medien, auch Google selbst zeigte die Störung an. Wir konnten ebenfalls nicht auf die Webseite des Kalenders zugreifen, anstelle der Kalenderübersicht erhielten wir einen 404-Fehler, dass die Seite nicht gefunden wurde. Die Android-App funktionierte bei einigen Kollegen zwar noch und akzeptiert auch neue Einträge. Diese wurden allerdings nicht auf ein zweites Smartphone synchronisiert. Mittlerweile ist der Kalender wieder online.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. BWI GmbH, Ulm

Google zeigt auf seiner Status-Webseite für G-Suite-Dienste an, dass der Kalender bis 19:40 Uhr wieder funktionieren soll - bei uns klappt es bereits jetzt wieder. Google gibt den Beginn der Störung mit 16:22 Uhr am 18. Juni 2019 an. Hintergründe zu der Störung hat das Unternehmen nicht preisgegeben.

Ausfälle vor allem in Europa, USA und Teilen von Asien

Die Webseite Downdetector.com zeigte ebenfalls eine markante Steigerung von Fehlermeldungen zum Google Kalender an. Zwischen 15 und 16 Uhr am 18. Juni 2019 gingen die ersten Meldungen bei der Seite ein.

Eine Karte zeigt, dass die meisten der Fehlermeldungen aus Europa, den USA, Südamerika und Japan kamen. Auch Nutzer aus Australien meldeten, dass der Kalender bei ihnen nicht funktioniert. Dies bedeutet aber lediglich, dass von dort die meisten Meldungen bei Downdetector eintrafen; die Störung konnte auch anderswo auf der Welt auftreten, aus verschiedenen Gründen aber weniger gemeldet werden.

Wie Googles eigene Übersichtsseite zu den Störungen zeigt, hatte das Unternehmen erst am Abend des 17. Juni 2019 Probleme mit Gmail. Ob die heutige Kalenderstörung damit zusammenhängt, ist unbekannt. Aktuell wird zudem eine Störung des Messengers Hangouts bei Google angezeigt.

Nachtrag vom 18. Juni 2019, 19:13 Uhr

Google hat den Fehler mittlerweile behoben. Wir haben den Artikel entsprechend aktualisiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 31,99€
  2. 139,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...
  4. 104,90€

FreiGeistler 19. Jun 2019

Ok, DU bist der Hirsch. Nimm die Nase runter, sonst regnet es rein! Schon lange nicht...

foobarJim 19. Jun 2019

Mit einem Dienst, der von außen zugreifbar ist, hab ich eine Angriffsvektor um den ich...

michael_ 19. Jun 2019

"Google gibt den Beginn der Störung mit 16:22 Uhr am 18. Juni 2019 an" Komisch, um genau...

Heldbock 18. Jun 2019

Wenn ich bei meinem Smartphone mal nachschaue, ist die letzte Synchronisierung heute...

max030 18. Jun 2019

.. keine Termine heute mehr. Mach ick mal Feierabend wa!


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

    •  /