• IT-Karriere:
  • Services:

Störung: Google Kalender funktioniert wieder

Google Kalender hatte einen weltweiten Ausfall. Mittlerweile scheint die Störung behoben zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Google Kalender ist aktuell nicht zu erreichen.
Der Google Kalender ist aktuell nicht zu erreichen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der Google Kalender ist am Nachmittag des 18. Juni 2019 weltweit ausgefallen. Das berichteten zahlreiche Nutzer und verschiedene Medien, auch Google selbst zeigte die Störung an. Wir konnten ebenfalls nicht auf die Webseite des Kalenders zugreifen, anstelle der Kalenderübersicht erhielten wir einen 404-Fehler, dass die Seite nicht gefunden wurde. Die Android-App funktionierte bei einigen Kollegen zwar noch und akzeptiert auch neue Einträge. Diese wurden allerdings nicht auf ein zweites Smartphone synchronisiert. Mittlerweile ist der Kalender wieder online.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Polizeipräsidium Oberfranken, Bamberg, Hof, Coburg

Google zeigt auf seiner Status-Webseite für G-Suite-Dienste an, dass der Kalender bis 19:40 Uhr wieder funktionieren soll - bei uns klappt es bereits jetzt wieder. Google gibt den Beginn der Störung mit 16:22 Uhr am 18. Juni 2019 an. Hintergründe zu der Störung hat das Unternehmen nicht preisgegeben.

Ausfälle vor allem in Europa, USA und Teilen von Asien

Die Webseite Downdetector.com zeigte ebenfalls eine markante Steigerung von Fehlermeldungen zum Google Kalender an. Zwischen 15 und 16 Uhr am 18. Juni 2019 gingen die ersten Meldungen bei der Seite ein.

Eine Karte zeigt, dass die meisten der Fehlermeldungen aus Europa, den USA, Südamerika und Japan kamen. Auch Nutzer aus Australien meldeten, dass der Kalender bei ihnen nicht funktioniert. Dies bedeutet aber lediglich, dass von dort die meisten Meldungen bei Downdetector eintrafen; die Störung konnte auch anderswo auf der Welt auftreten, aus verschiedenen Gründen aber weniger gemeldet werden.

Wie Googles eigene Übersichtsseite zu den Störungen zeigt, hatte das Unternehmen erst am Abend des 17. Juni 2019 Probleme mit Gmail. Ob die heutige Kalenderstörung damit zusammenhängt, ist unbekannt. Aktuell wird zudem eine Störung des Messengers Hangouts bei Google angezeigt.

Nachtrag vom 18. Juni 2019, 19:13 Uhr

Google hat den Fehler mittlerweile behoben. Wir haben den Artikel entsprechend aktualisiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,50€
  2. (-79%) 5,99€
  3. (-42%) 25,99€
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Jurassic World Evolution Deluxe Edition für 15...

FreiGeistler 19. Jun 2019

Ok, DU bist der Hirsch. Nimm die Nase runter, sonst regnet es rein! Schon lange nicht...

foobarJim 19. Jun 2019

Mit einem Dienst, der von außen zugreifbar ist, hab ich eine Angriffsvektor um den ich...

michael_ 19. Jun 2019

"Google gibt den Beginn der Störung mit 16:22 Uhr am 18. Juni 2019 an" Komisch, um genau...

Heldbock 18. Jun 2019

Wenn ich bei meinem Smartphone mal nachschaue, ist die letzte Synchronisierung heute...

max030 18. Jun 2019

.. keine Termine heute mehr. Mach ick mal Feierabend wa!


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

    •  /