Störgeräusche: Apple Mac Studio mit fiependen Lüftern nerven

Bei einigen Apple Mac Studios pfeift es nervend. Die Ursache ist noch nicht endgültig geklärt, doch Hinweise auf defekte Lüfter verdichten sich.

Artikel veröffentlicht am ,
Frequenzanalyse des Mac-Studio-Lüftergeräuschs
Frequenzanalyse des Mac-Studio-Lüftergeräuschs (Bild: ToastKlee/Screenshot: Golem.de)

Der Lüfter im Mac Studio läuft kontinuierlich mit 1.320 Umdrehungen pro Minute. Das erzeugt zwangsläufig ein Dauergeräusch, doch bei einigen Anwendern gesellen sich weitere Störgeräusche dazu.

Stellenmarkt
  1. Assistenz IT/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Partnerverbund Pyramide GmbH, Karlsruhe-Grötzingen
  2. IT System Engineer - 1st/2nd Level Support (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Die ungewöhnlichen Geräusche werden als schrilles Fiepen beschrieben und treten wohl auch schon im Normalbetrieb auf. Einige Anwender haben bereits Videos mit Tonaufnahmen veröffentlicht, die den Ton dokumentieren. Auch Spektralanalysen wurden von einem Anwender bereits veröffentlicht, die den ungewöhnlichen Klang dokumentieren, den die Nutzer als nervend betrachten.

Im Macrumors-Forum berichtet ein Anwender, dass er sein Gerät zu Apple zurückgebracht habe und ihm dort eine normale Geräuschentwicklung attestiert worden sei, gegen die nichts unternommen werden könne. Andere berichten von Umtauschversuchen, weil die Geräusche nicht bei allen Mac Studios auftreten sollen.

Golem Akademie
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
  2. Linux-Systeme absichern und härten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Einige Anwender haben den Abluft-Ausgang teilweise verklebt, so dass nur einer der beiden Kanäle offen blieb, und damit einen Erfolg verbucht - das Störgeräusch war nicht mehr zu vernehmen. Daraus schließen sie, dass ein defekter Lüfter für die Geräuschentwicklung verantwortlich ist.

Die Mac-App TG Pro kann die Lüfter-Umdrehungszahl des Mac Studio unabhängig von Apples Vorgaben und den herrschenden Temperaturen ändern. Die manuelle Beeinflussung der Lüftergeschwindigkeit kann jedoch zu einen frühzeitigen Ableben des Geräts führen.

Der Mac Studio mit M1 Ultra bietet bis zu 128 GByte Unified Memory, mit M1 Max sind es immerhin noch 64 GByte. Die Rechner sind mit bis zu 8 TByte großen SSDs erhältlich.

Der Mac Studio ist ab 2.299 Euro erhältlich. Dafür gibt es den M1 Max mit 10-Core-CPU, 24-Core-GPU und 16-Core-Neural-Engine, 32 GByte gemeinsamem Arbeits­speicher und einem 512 GByte großen SSD-Speicher. Den Mac Studio mit M1 Ultra gibt es ab 4.599 Euro. Dafür bekommen Kunden eine 20-Core-CPU, eine 48-Core-GPU und eine 32-Core-Neural-Engine sowie 64 GByte gemeinsamen Arbeits­speicher und eine SSD mit 1 TByte Kapazität. In der Top-Ausstattung kostet der Mac Studio 9.199 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


NotReallyMe 02. Mai 2022 / Themenstart

Ich glaube da gibt es ein Missverständnis: Mich interessiert einfach der geeignete Weg um...

Maximilian154 02. Mai 2022 / Themenstart

Bei Apple bekommst du vermutlich unabhängig davon ob es nun der Lüfter oder die dGPU war...

leonardo-nav 30. Apr 2022 / Themenstart

In meinem Gehäuse dagegen sind ganze 11 Lüfter verbaut (6 Gehäuse, zwei GPU, zwei CPU...

xPandamon 30. Apr 2022 / Themenstart

Der Kommentar war durchaus angebracht und sinnvoll..

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Artikel
  1. LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
    LG HU915QE
    Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

    LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

  2. Urkunden nicht zugestellt: Digitalisierung in Berlin sorgt für Pannen
    Urkunden nicht zugestellt
    Digitalisierung in Berlin sorgt für Pannen

    Eine Panne in der Berliner Innenverwaltung hat dafür gesorgt, dass Hunderte von wichtigen Urkunden nicht übermittelt werden konnten.

  3. Rheinland-Pfalz: Glasfaser soll erneut an Gleisen verlegt werden
    Rheinland-Pfalz
    Glasfaser soll erneut an Gleisen verlegt werden

    Onefiber hat sein erstes großes Projekt. In Rheinland-Pfalz wird parallel zur Glasfaser der Bahn verlegt und teilweise auch neu.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /