Abo
  • Services:
Anzeige
Starcraft 2: Legacy of the Void
Starcraft 2: Legacy of the Void (Bild: Blizzard)

Stimmen des Untergangs: Der Prolog von Starcraft 2 ist eröffnet

Starcraft 2: Legacy of the Void
Starcraft 2: Legacy of the Void (Bild: Blizzard)

Der Kampf um die Macht im Weltraum geht weiter: Blizzard hat drei Prolog-Missionen für den letzten Teil von Starcraft 2 veröffentlicht - allerdings dürfen derzeit nur Vorbesteller mit dem dunklen Templer Zeratul antreten.

Anzeige

Blizzard hat drei Einzelspielermissionen für Starcraft 2 veröffentlicht, in denen die Vorgeschichte von Legacy of the Void erzählt wird - also vom letzten Teil der Trilogie, der Ende 2015 erscheinen soll und in deren Mittelpunkt die Protoss stehen. Allerdings können nur Spieler mit dem dunklen Templer Zeratul antreten, die das Spiel im Battle.net oder im Handel jetzt schon verbindlich vorab für Windows-PC und OS X kaufen.

Die Missionen mit dem Titel Stimmen des Untergangs erzählen die Geschichte zwischen Heart of the Swarm und Legacy of the Void. Darin stoßen die Spieler zu Zeratul, um die Geheimnisse der Prophezeiung der Xel'Naga zu lüften. Die Missionen sollen direkt vor der Veröffentlichung von Legacy of the Void kostenlos allen Spielen zur Verfügung gestellt werden.

Dabei handelt es sich laut Blizzard um fertig gestaltete Einsätze, die nicht mehr Betastatus haben. Vorbesteller, die der Betastaus nicht stört, erhalten auch Zugang zum bereits laufenden Multiplayer-Betatest von Legacy of the Void.

Parallel zur Veröffentlichung des Prologs hat Blizzard eine ganze Reihe von Sondereditionen von Legacy of the Void angekündigt, die teils als Download und teils im Handel erhältlich sein werden. Die teuerste Ausgabe ist die per Handel vertriebene Collector's Edition für rund 80 Euro. Außerdem hat Blizzard bekanntgegeben, dass Heart of the Swarm - also Teil 2 von Starcraft 2 - ab sofort auch in einer Version verfügbar ist, die ohne das Basisspiel Wings of Liberty läuft.


eye home zur Startseite
Sharra 16. Jul 2015

D3 läuft nicht ohne Server, da die ganzen Random-Sachen serverseitig erzeugt werden. Ja...

Sharkuu 16. Jul 2015

when its done was anderes lässt sich dazu nicht sagen. sollte endes des jahres immer noch...

genussge 16. Jul 2015

Eine E-Mail wäre als Info nicht schlecht gewesen... Bei den Blizzard Werbemails klappt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Springer Nature, Berlin
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  4. Next Level Integration GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 65,00€
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Internet of Things

    Fehler in Geschirrspüler ermöglicht Zugriff auf Webserver

  2. Vikings im Kurztest

    Tiefgekühlt kämpfen

  3. Deep Sea Mining

    Nautilus Minerals will Gold auf dem Meeresgrund abbauen

  4. Festplatten zerstören

    Wie man in 60 Sekunden ein Datencenter auslöscht

  5. Supercomputer

    HPE und BASF kooperieren für die industrielle Chemie

  6. Lufthansa

    Hyperloop könnte innerdeutsche Flüge ersetzen

  7. Blitzkrieg 3

    Neuronale-Netzwerke-KI für Echtzeit-Strategiespiel verfügbar

  8. Mobilfunk

    Fonic Smart S erhält mehr Datenvolumen

  9. Gesetzesentwurf

    Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus

  10. Triby Family

    Portabler Lautsprecher mit E-Paper-Display wird Alexa-fähig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tuxedo Book XC1507 v2 im Test: Linux ist nur einmal besser
Tuxedo Book XC1507 v2 im Test
Linux ist nur einmal besser
  1. Gaming-Notebook Razer aktualisiert Blade 14 mit Kaby Lake und 4K-UHD
  2. MSI GS63VR und Gigabyte Aero 14 im Test Entscheidend ist der Akku

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. Hollywood Filmstudios wollen Filme kurz nach Kinostart streamen
  2. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  3. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück

  1. Re: Berlin schnell wieder von der Liste streichen

    schily | 14:27

  2. Re: Und was ist mit den Backups?

    Tantalus | 14:27

  3. Re: Warum nicht mal die Bahn beschleunigen?

    countzero | 14:26

  4. Re: Mit Verlaub: Es wird NIE ...

    username135 | 14:26

  5. Re: Warum nicht einfach verschlüsseln?

    DAUVersteher | 14:26


  1. 14:15

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:00

  5. 11:03

  6. 10:43

  7. 10:28

  8. 09:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel