• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: MacOS Big Sur macht ältere Notebooks kaputt

Wer ein Macbook Pro von 2013 oder 2014 hat, sollte nicht auf MacOS Big Sur updaten. Zahlreiche Nutzer verzeichnen funktionslose Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,
Computerfrust dank Update (Symbolfoto)
Computerfrust dank Update (Symbolfoto) (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Der Update-Prozess des neuen Apple-Betriebssystems MacOS Big Sur bringt einige ältere Macbook Pros zum Stillstand. Das geht aus Forenberichten in Apples Supportbereich und Reddit hervor und wird auch mit Bildschirmfotos belegt. Die Betroffenen haben versucht, 13-Zoll-MacBook Pro-Modelle von Ende 2013 oder Mitte 2014 auf das neue Betriebssystem zu aktualisieren. Nach Apples Angaben ist dies möglich.

Stellenmarkt
  1. Westermann Gruppe, Braunschweig
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf

Während des Updates wird der Bildschirm schwarz und ändert diesen Zustand nicht mehr. Die üblichen Herangehensweisen wie der Versuch des Zurücksetzens von NVRAM und SMC bringen nichts, selbst in die Recovery-Partition lässt sich nach Angaben von Nutzern nicht mehr booten, weil das Gerät nicht mehr auf Tastenkommandos reagiert.

Noch ist unklar, wo die Problemursache zu finden ist. Einigen Betroffenen wurde angeraten, ihren Rechner einzuschicken, bei anderen wurde um Geduld gebeten. Eines ist jedoch klar: Wer ein Macbook Pro von 2013 oder 2014 hat, sollte es nicht auf Big Sur aktualisieren. Da sich alle betroffenen Geräte außerhalb der Garantie befinden, ist nicht klar, wie die Reparatur nun vonstattengeht. Denkbar ist, dass Apple die Kosten übernimmt, sicher ist dies aber aktuell noch nicht.

Neues Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 512 GB SSD) - Space Grau (Neustes Modell)

MacOS Big Sur ist erst in der vergangenen Woche erschienen und wurde zur WWDC 2020 im Juni als Betaversion veröffentlicht. Danach folgten zahlreiche weitere Betas, doch dieser Fehler wurde offenbar nicht entdeckt. Die Benutzeroberfläche von MacOS Big Sur ist die wichtigste Neuerung, die für Nutzer direkt sichtbar ist. Dazu kommen zahlreiche Detailveränderungen und die Unterstützung für den neuen Apple-Prozessor Apple Silicon M1.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 326,74€
  3. 499,90€

giray 01. Dez 2020 / Themenstart

hab ebenso einen mbp retina mid2012 (mit big sur) und kann die thematik hier nur...

wurstdings 19. Nov 2020 / Themenstart

Athlon/Duron war noch 32 Bit. Der Athlon 64 kam erst 2005/6 rum. Das schöne bei Linux ist...

nachgefragt 17. Nov 2020 / Themenstart

Aus welchem Jahrtausend kommt denn diese Weisheit. Macs sind in den letzten 15 Jahren...

katze_sonne 17. Nov 2020 / Themenstart

Hat ne SSD + 8GB an RAM.

Kein Kostverächter 17. Nov 2020 / Themenstart

Zusätzlich sol Big Sur zwar die alten Geräte unterstützen, trotzdem sind die Geräte aus...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
    IT-Teams
    Jeder möchte wichtig sein

    Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
    Von Miriam Binner

    1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
    2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
    3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

      •  /