Abo
  • Services:

Stillfront Group: Hamburger Goodgame Studios für 270 Millionen Euro übernommen

Nur wenige Monate nach Querelen mit der Belegschaft und Entlassungen wird der Hamburger Entwickler Goodgame Studios für rund 270 Millionen Euro von einem schwedischen Unternehmen akquiriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Big Farm: Mobile Harvest
Artwork von Big Farm: Mobile Harvest (Bild: Goodgame Studios)

Der schwedische Spielepublisher Stillfront Group übernimmt im Rahmen einer Überkreuz-Beteiligung das Entwicklerstudio Goodgame aus Hamburg. Goodgame gehört künftig zu Stillfront, dafür erhalten die bisherigen Eigentümer von Goodgame Studios etwa 40 Prozent der Anteile und Stimmrechte an Stillfront. Die Bewertung von Goodgame Studios liegt im Rahmen der Transaktion bei rund 270 Millionen Euro, so die Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH, Dornach bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim

Kai und Christian Wawrzinek, die Gründer und Geschäftsführer von Goodgame, werden damit die größten Aktionäre von Stillfront. Sie bleiben darüber hinaus Geschäftsführer von Goodgame Studios. Die Firma hat ihren Zentrale in Stockholm, sie operiert aber durch acht weitgehend autonome Niederlassungen: unter anderem durch Bytro Labs und OFM Studios in Deutschland sowie durch Simultronics in den USA.

Stillfront ist selbst unter Brancheninsidern kaum bekannt. Das Unternehmen versteht sich laut seiner Selbstbeschreibung als "Gruppe unabhängiger Entwickler, Publisher und Verbreiter von digitalen Spielen mit der Vision, die führende Gruppe im Bereich der Indiegame-Entwickler und -Publisher zu werden." Stillfront ist an der Nasdaq First North Permier gelistet - was wiederum Goodgame dazu gebracht hat, in der Pressemitteiung über die Akquisition die etwas missverständlichen Zeile "Goodgame geht an die Börse" zu verwenden.

Goodgame macht Millionengewinne

Ende 2016 und Anfang 2017 hatte Goodgame bereits für Schlagzeilen gesorgt: Das Unternehmen soll damals unter anderem massiv gegen die Gründung eines Betriebsrats gekämpft haben. Gleichzeitig gab es mehrere Entlassungswellen. Die Mitarbeiterzahl sank von rund 1.200 auf derzeit 235 Angestellte. Weitere Kürzungen soll es nicht geben.

Goodgame bezeichnet sich als derzeit "sehr profitabel". Von Januar bis September 2017 hat das Unternehmen nach eigenen Angaben einen Gewinn vor Steuer von 22 Millionen Euro erwirtschaftet. Das habe man vor allem dem erfolgreichen Start des Free-to-Play-Mobilegames Big Farm: Mobile Harvest zu verdanken, für das es innerhalb von vier Wochen rund zwei Millionen Registrierungen gegeben habe.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. 4,25€

neocron 08. Dez 2017

die Heuchelei kommt ja noch hinzu ... ganz genau!


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /