Abo
  • Services:
Anzeige
Apples iPad Pro eignet sich gut zum Zeichnen.
Apples iPad Pro eignet sich gut zum Zeichnen. (Bild: Apple)

Stifterkennung: iPad Pro mit blindem Fleck auf dem Display

Apples iPad Pro eignet sich gut zum Zeichnen.
Apples iPad Pro eignet sich gut zum Zeichnen. (Bild: Apple)

Eine kleine rechteckige Fläche auf dem Display des iPad Pro erkennt Stifteingaben von Drittherstellern nicht zuverlässig, während der Apple Pencil dort problemlos funktioniert. Der blinde Fleck stört Nutzer, die auf dem großen Tablet zeichnen wollen.

Beim iPad Pro zeigt sich ein kurioses Problem: Auf der Längsseite, an der sich der Smart Connector befindet, gibt es eine kleine rechteckige Fläche auf dem Bildschirm, die anscheinend nicht besonders sensitiv für Stifteingaben ist, wie Nutzer berichten. Das betrifft ausschließlich Stifte von Drittherstellern, aber nicht den Apple Pencil, den Apple als Zubehör für etwa 110 Euro anbietet. Dennoch ist es ärgerlich, weil das große Tablet sich gut zum Zeichnen eignet.

Anzeige

Vollkommen unempfindlich ist die Stelle nicht - beim Berühren mit dem Finger wird die Eingabe fast immer problemlos erkannt. Lediglich beim Benutzen der Bildschirmtastatur wird manchmal das "b" nicht erkannt, das auf dieser Stelle liegt.

Golem.de konnte das Problem mit dem Stift Adonit Jot Script 2 nachvollziehen, der eine sehr feine Spitze besitzt. Mit ihm lassen sich feine Striche zeichnen, was überall auf der Bildschirmoberfläche des iPad Pro problemlos gelingt, außer im beschriebenen Bereich. Ein Austausch bei Apple brachte keine Änderung. Es handelt sich um ein 128-GByte-Modell mit LTE-Modem.

Anwender, die ihr iPad Pro bei Apple umtauschten, berichteten davon, dass der Fehler auch beim Austauschmodell aufgetreten sei. Ob das Problem bei allen iPad Pro existiert, ist bisher nicht bekannt.

Das bisher teuerste und größte iPad hatte zu Beginn einen weiteren Fehler. Nach dem Aufladen ließen sich einige Modelle nicht mehr normal einschalten. Mit iOS 9.2 wurde das Problem laut Anwenderberichten beseitigt.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 07. Mär 2016

Also soweit ich weiß hat das iPad doch einen aktiven Stift... Wenn nicht, dann ist der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. NKM Noell Special Cranes GmbH, Würzburg, Veitshöchheim
  3. Consultix GmbH, Bremen
  4. CGM Deutschland AG, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Re: Tipp: Trennung von Telefonanbieter und DSL...

    Sunny33 | 03:59

  2. Re: ¤3000 bei ¤70k.... macht keinen grossen...

    Onkel Ho | 03:25

  3. Re: Für mich nicht nachvollziehbar

    Nibbels | 03:09

  4. Re: Amateure

    honna1612 | 02:29

  5. Re: Der Preis war schon damals ok

    packansack | 01:56


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel