Abo
  • Services:
Anzeige
Adobe Ink und Slide
Adobe Ink und Slide (Bild: Adobe)

Stift und Lineal: Adobe bringt Zeichenhardware fürs iPad

Adobe hat zwei Peripheriegeräte für das iPad vorgestellt. Neben einem Stift ist es ein Lineal, das ebenfalls mit Apples Tablet kommuniziert.

Anzeige

Der Eingabestift Adobe Ink und das Lineal Adobe Slide verbinden sich mit dem iPad des Anwenders und können zusammen mit den neuen Apps Adobe Sketch und Adobe Line genutzt werden. Die Programme sind für Entwürfe und Zeichnungen gedacht, wobei Sketch eher eine Malanwendung ist, während Line für Anwendungen konzipiert wurde, bei denen es auf Präzision ankommt.

Mit Adobe Line lassen sich Zeichnungen mit geraden Linien und mit Kurven machen. Die App bietet unterschiedliche Modi zum Zeichnen von Draufsicht und Seitenansicht an und kann auch zum perspektivischen Zeichnen verwendet werden. Lineal, Zeichenschiene oder Formvorlagen sollen nach Adobes Angaben genauso enthalten sein wie die Farbschemata, die man mit Adobes Applikation Kuler erstellen und speichern kann.

Adobe Sketch ist eine App für Handzeichnungen und ermöglicht zudem den Austausch mit anderen Nutzern. Die App bietet virtuelle Zeichenwerkzeuge wie einen Bleistift, einen Tuschestift, zwei Marker und ein Radiergummi-Werkzeug an.

Der Adobe Ink ist ein dreikantiger Stift aus Alu, der eine drucksensitive Spitze besitzt. Die Druckinformationen werden beim Zeichnen für die Linienbreite genutzt. Das Lineal Adobe Slide hilft beim Zeichnen gerader Linien und wird auf den Bildschirm gelegt. Mit etwas Abstand werden zwei Führungslinien auf dem Bildschirm eingeblendet, die der Anwender dann abfahren kann - eine Kantenglättung sorgt dafür, dass wirklich eine gerade Linie entsteht. Auf Wunsch können aber auch andere Formen wie Kreise oder Rechtecke ausgewählt und dann präzise mit dem Stift abgefahren werden. Zittrige Linien entstehen so erst gar nicht, weil Adobe dafür sorgt, dass nur der Umriss der ausgewählten Form erzeugt wird.

Adobe Sketch und Line sind kostenlose Anwendungen, die im Apple App Store verfügbar sind. Sie lassen sich auch ohne Hardware verwenden. Adobe Ink und Slide werden derzeit nur in den USA für jeweils rund 200 US-Dollar angeboten. Noch in diesem Jahr sollen sie aber auch international vertrieben werden.


eye home zur Startseite
xSynth 19. Jun 2014

Hm. Autodesk-Programme bekommst du als Student/Schüler kostenfrei für 3 Jahre...

körner 19. Jun 2014

Es gibt doch schon längst einen gescheiten Stylus fürs iPad von Wacom selbst. Das Ding da...

Anonymer Nutzer 19. Jun 2014

Der Sinn von einer geraden Linie ist deren Gleichmäßigkeit. Machen viele beim Zeichnen...

PedroKraft 19. Jun 2014

Anwendungen, die sich auch ohne Hardware verwenden lassen... Das gab es vorher so noch nicht!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Düsseldorf
  2. SOKA-BAU Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft, Wiesbaden
  3. bimoso GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. viastore SOFTWARE GmbH, Stuttgart oder Löhne


Anzeige
Top-Angebote
  1. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback
  2. 44,00€ für 1 Modul oder 88,00€ für 2 Module)
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Melkmaschine

    PhilSt | 21:03

  2. Re: Akku noch immer nicht wechselbar nehme ich an

    countzero | 21:02

  3. Re: Kommt denn endlich mal ein DLC für den...

    grumbazor | 21:00

  4. Re: Amazon Konto wurde gehackt per Phishing Mail

    el_puesto | 20:58

  5. Re: Mid-2012 Displayschäden

    flow77 | 20:57


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel