Abo
  • Services:
Anzeige
Bill Gates im Februar 2012
Bill Gates im Februar 2012 (Bild: Alessandro Bianchi/Reuters)

Steven Sinofsky: Bill Gates befürwortete Entlassung des Windows-Chefs

Bill Gates im Februar 2012
Bill Gates im Februar 2012 (Bild: Alessandro Bianchi/Reuters)

Steven Sinofsky war einfach kein Teamplayer, deshalb musste Microsoft sich von dem genialen Manager trennen: Davon war auch Bill Gates überzeugt, der Sinofsky seit vielen Jahren kannte.

Microsoft-Gründer Bill Gates unterstützt die Entscheidung von Firmenchef Steve Ballmer, Windows-Chef Steve Sinofsky zu entlassen. Das hat die gewöhnlich gut informierte Journalistin Kara Swisher aus dem Microsoft-Management erfahren. Swisher berichtet unter Berufung auf mehrere Topmanager im Blog des Wall Street Journal All Things D über die Personalie. Gates ist Aufsichtsratschef von Microsoft und gilt als enger Vertrauter Sinofskys, den er seit Jahrzehnten kennt.

Anzeige

Sinofskys Abgang aus dem Unternehmen wurde am 12. November 2012 überraschend bekanntgegeben. Er galt als einer der möglichen Nachfolger von Ballmer, der 2018 aus Altersgründen abtreten will. Der 47-jährige Sinofsky war 23 Jahre bei Microsoft und verantwortete den Start von Windows 7 im Jahr 2009, von Windows 8 im vergangenen Monat und von Surface. Seit 2006 war er Chef der Windows-Entwicklung. Er galt in der Zusammenarbeit jedoch als sehr schwieriger Mensch.

Das Ziel von Ballmer und Gates war, die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Microsoft-Bereichen bei der Softwarenentwicklung stark zu verbessern. Dafür sollen auch die Spartenchefs Microsofts stärker zusammenarbeiten, was aber mit dem geheimniskrämerischen Kommandoregime von Sinofsky nicht zu vereinbaren war. Ein Teamarbeitsstil sei Sinofsky ein Greuel gewesen, so All Things D.

Durch die starke Position von iOS und Android und der wachsenden Bedeutung von integrierter Hard- und Software hat sich die Welt der Betriebssysteme tiefgehend verändert. "Es gab nur den Weg von Steve (Sinofsky) und keinen anderen Weg", so ein Microsoft-Manager. "In der neuen Welt, in der wir nun konkurrieren, geht es aber darum, Bereiche mit stark integrierten Produkten zu schaffen."

Wegen Sinofsky gingen mehrere Topmanager

Deshalb, so Kara Swisher, sei der Rauswurf von Sinofsky schon länger vorbereitet worden.

Sinofskys fehlende soziale Kompetenz soll einer der Gründe gewesen sein, warum Chief Software Architect Ray Ozzie 2010 Microsoft verließ. Ozzie hatte andere Vorstellungen von Microsofts Rolle beim Cloud-Computing. Auch Entertainment- und Devices-Chef Robbie Bach und James Allard gingen 2010 nach Auseinandersetzungen mit Sinofsky. Sinofsky stritt sich auch mit dem Chef der Microsoft-Business-Sparte, Stephen Elop, der ebenfalls ging und seit September 2010 den angeschlagenen Nokia-Konzern führt. In all diesen Konfrontationen soll Ballmer auf der Seite Sinofskys gestanden haben. Doch nach einigen Auseinandersetzungen mit Ballmer und anderen Spartenchefs fiel laut New York Times die Entscheidung, dass Microsoft ohne den brillanten Sinofsky besser aufgestellt sei.


eye home zur Startseite
ArminLinder 23. Jul 2015

Was genau ist "genial" daran, einer Maschine, die gewöhnlich kein Touch-Eingabegerät hat...

blau34 18. Nov 2012

Der musste gehen weil er ein ars... ist. Er hat diverse MS Entwickler aus den unternehmen...

Technikfreak 16. Nov 2012

Dabei ist Zuckerberg selber so ne feige Ratte.

Technikfreak 16. Nov 2012

und keinesfalls Ketchup von Heinz oder McCormick kaufen, da verhindert das Management...

Anonymer Nutzer 15. Nov 2012

:D mmd



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  3. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  4. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  2. 44,00€
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Performance ist mies

    Sammie | 15:34

  2. Re: Forken

    Tiles | 15:26

  3. Re: Die hohen Anschaffungskosten eines E-Autos...

    Carlo Escobar | 15:23

  4. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    lenn121 | 15:21

  5. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    thecrew | 15:19


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel