Abo
  • IT-Karriere:

Steve-Jobs-Film: Satire iSteve kostenlos im Netz

Funny or Die hat seinen Film iSteve kostenlos im Netz veröffentlicht. Der 78 Minuten lange Spielfilm ist eine Satire über das Leben von Apple-Gründer Steve Jobs.

Artikel veröffentlicht am ,
Parodie iSteve veröffentlicht
Parodie iSteve veröffentlicht (Bild: Funny or Die)

In Apples Werbespots verkörperte Justin Long einst den Mac, in iSteve spielt er den Apple-Gründer Steve Jobs. Jobs' Kogründer Steve Wozniak wird von Jorge Garcia gespielt, der vor allem durch seine Rolle als Hugo "Hurley" Reyes in Lost bekanntwurde.

Stellenmarkt
  1. CYBEROBICS, Berlin
  2. Stadt Norderney, Norderney

Der von Funny or Die veröffentlichte Spielfilm ist 78 Minuten lang und eine Parodie, die gar nicht versucht, korrekt oder authentisch zu sein. So kommt es, dass Steve Jobs zusammen mit Bill Gates an Mainboards aus diesem Jahrtausend herumlötet und -hämmert.

"In echter Internetmanier basiert der Film nicht auf eingehender Recherche - eher einem flüchtigen Blick in den Wikipedia-Eintrag zu Steve Jobs", scherzt iSteve-Autor und -Regisseur Ryan Perez im Gespräch mit der New York Times. Perez hat nach eigener Aussage das 81-seitige Drehbuch zu iSteve in nur drei Tagen geschrieben, die Aufnahmen dauerten nur fünf Tage. Das merkt man dem Film auf den ersten Blick an.

Der Film iSteve kann unter funnyordie.com angeschaut werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 13,99€
  2. 0,49€
  3. 4,60€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)

Kiwi 22. Apr 2013

Das Bild von diesem Artikel macht einem i-wie Angst :D

hackCrack 17. Apr 2013

Wenn man sich mit einer Gottheit eines großen Volkes anlegt muss man mit sowas rechnen ^^


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Sicherheit BMW teilt Verkehrsdaten unter CC-Lizenz
  2. Autonomes Fahren Neolix fertigt autonome Lieferwagen in Serie
  3. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer

5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

    •  /