Steve-Jobs-Film: Satire iSteve kostenlos im Netz

Funny or Die hat seinen Film iSteve kostenlos im Netz veröffentlicht. Der 78 Minuten lange Spielfilm ist eine Satire über das Leben von Apple-Gründer Steve Jobs.

Artikel veröffentlicht am ,
Parodie iSteve veröffentlicht
Parodie iSteve veröffentlicht (Bild: Funny or Die)

In Apples Werbespots verkörperte Justin Long einst den Mac, in iSteve spielt er den Apple-Gründer Steve Jobs. Jobs' Kogründer Steve Wozniak wird von Jorge Garcia gespielt, der vor allem durch seine Rolle als Hugo "Hurley" Reyes in Lost bekanntwurde.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Bildverarbeitung / Industrie 4.0
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Pinion GmbH, Denkendorf
Detailsuche

Der von Funny or Die veröffentlichte Spielfilm ist 78 Minuten lang und eine Parodie, die gar nicht versucht, korrekt oder authentisch zu sein. So kommt es, dass Steve Jobs zusammen mit Bill Gates an Mainboards aus diesem Jahrtausend herumlötet und -hämmert.

"In echter Internetmanier basiert der Film nicht auf eingehender Recherche - eher einem flüchtigen Blick in den Wikipedia-Eintrag zu Steve Jobs", scherzt iSteve-Autor und -Regisseur Ryan Perez im Gespräch mit der New York Times. Perez hat nach eigener Aussage das 81-seitige Drehbuch zu iSteve in nur drei Tagen geschrieben, die Aufnahmen dauerten nur fünf Tage. Das merkt man dem Film auf den ersten Blick an.

Der Film iSteve kann unter funnyordie.com angeschaut werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kiwi 22. Apr 2013

Das Bild von diesem Artikel macht einem i-wie Angst :D

hackCrack 17. Apr 2013

Wenn man sich mit einer Gottheit eines großen Volkes anlegt muss man mit sowas rechnen ^^



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

  3. WD Red: 7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte
    WD Red
    7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte

    Weil Western Digital einige NAS-Festplatten ohne Hinweis mit SMR-Technik verkauft hatte, muss der Hersteller dafür geradestehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /