• IT-Karriere:
  • Services:

Steve Appleton: Micron-Konzernchef tödlich verunglückt

Der begeisterte Pilot und Micron-Konzernchef Steve Appleton ist bei einem Flugzeugunglück ums Leben gekommen. Er wurde 51 Jahre alt.

Artikel veröffentlicht am ,
Steve Appleton im Jahr 2005
Steve Appleton im Jahr 2005 (Bild: Kimberly White/Reuters)

Steve Appleton, der Vorstandschef des US-Speicherchipherstellers Micron Technology, ist bei einem Flugzeugunglück am 3. Februar 2012 auf dem Boise Airport in Boise, Idaho, ums Leben gekommen. Das gab der Aufsichtsrat des Unternehmens bekannt. Sein Nachfolger ist Mark Durcan (51), der eigentlich im August 2012 in den Ruhestand gehen wollte.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  2. Volkswagen Financial Services AG, München

Appleton habe versucht, ein Selbstbauflugzeug des Typs Lancair IV-PT kurz nach dem Start notzulanden, berichtete die Washington Post.

Im Jahr 2004 wurde Appleton bereits bei einem Flugzeugunglück mit einer Extra 300 schwer verletzt. Dabei wurde seine Lunge punktiert, er erlitt Kopfverletzungen und brach sich mehrere Knochen. Appleton war ein routinierter Pilot, der bei mehreren Flugshows ausgezeichnet wurde und Propellermaschinen und Jets fliegen konnte. Er war außerdem ein professioneller Tennisspieler, trug den schwarzen Gürtel in Taekwondo und fuhr Motoradrennen. "Die Dinge, die ich außerhalb der Arbeit mache, sind der Grund, warum ich erfolgreich bin in dieser Branche", sagte Appleton in einem Interview im November 2011 über seine sportlichen Leidenschaften.

Appleton war zugleich Aufsichtsratschef des Unternehmens. Er wurde 51 Jahre alt. Sein Nachfolger Durcan, der zuvor den Titel des Chief Operating Officer trug, sagte: "Steve war ein echter Freund und wir werden ihn alle sehr vermissen."

Robert Switz wird den Aufsichtsrat künftig führen. Sales-Chef Mark Adams wird President bei dem Hersteller von DRAM und Flash. Adams kam 2006 mit der Übernahme von Lexar Media ins Unternehmen.

Micron Technology, der letzte US-Hersteller von Arbeitsspeicher, konnte wegen der starken Anfälligkeit der Branche für Überproduktionskrisen nur in acht der letzten 14 Jahre einen Gewinn erwirtschaften.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. (u. a. Worms: Armageddon für 2,99€, Worms W.M.D für 7,50€, Worms Ultimate Mayhem für 2...

format 07. Feb 2012

Hat sich offensichtlich voll in den Dienst seines Arbeitgebers gestellt und sein Gehalt...

flow77 06. Feb 2012

STEVE APPLE(ton) - klingt eindeutig nach einer Verschwörung!


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /