Abo
  • Services:
Anzeige
Steuerungszentrale von Linde in Leuna
Steuerungszentrale von Linde in Leuna (Bild: Linde)

Leuna wird Steuerungszentrum Europas

Siemens sieht vor allem in der Fernwartung großes Potenzial. "Der Zugriff auf Anlagen über das Internet oder per Mobilfunk ist häufig kostengünstiger, schneller und flexibler als ein Vorortservice", erläutert Siemens-Industriechef Russwurm. Gerade wenn Anlagen sehr weit auseinander liegen, sei Fernwartung eine kostengünstige Alternative. So wird zum Beispiel das neue Kreuzfahrtschiff von Aida aus der Ferne gewartet.

Anzeige

Die Aggregate liefern permanent Messdaten an die Steuerungszentrale an Land. Wird ein Ersatzteil benötigt, liegt dieses schon am Hafen von Genua oder Miami bereit, wenn das Schiff einläuft. Auch für Produktionsanlagen bietet Siemens den Unternehmen inzwischen eine komplette Simatic-Remote-Plattform an, mit der Anlagen aus der Ferne kontrolliert werden können.

Technische Probleme also sind vielfach ausgeräumt - eine größere Hürde sind da zuweilen die Sprachbarrieren. Denn in den ROCs sitzen überwiegend Deutsche, die mit Ansprechpartnern aus aller Welt zu tun haben, wenn vor Ort eingegriffen werden muss. Linde hat hier mit Berlitz eigens einen Sprachkurs entwickelt. Auch sonst gibt es zuweilen länderübergreifende Probleme: In Österreich genehmigen die Behörden bislang die Steuerung einer Anlage aus dem Ausland heraus noch nicht.

Dennoch: Die Erfahrungen sind gut, mit einem Jahr Nachlauf hat auch die Bündelung der Wasserstoffanlagen begonnen. "Die Nachfrage nach Wasserstoff steigt stetig, darum werden sehr viele neue Anlagen eröffnet", sagt der zuständige Linde-Manager René Müller.

 Das große Geschäft

eye home zur Startseite
Neuro-Chef 15. Nov 2012

80% könnten es locker auch heute schon sein..

Neuro-Chef 14. Nov 2012

Das kann ich so nicht unterschreiben. Häte man mich mit 6 Jahren gefragt, ob ich zur...

Neuro-Chef 14. Nov 2012

Oh ja, und bei 1:51 hatte ich den Eindruck, Uwe lügt xD

einmalbenutzername 02. Aug 2012

--> snip Dabei geht es gar nicht so sehr darum, Arbeitsplätze zu sparen. Natürlich fallen...

spiderbit 01. Aug 2012

ich gebe dir soweit recht das das BGE nicht die Lösung aller Probleme ist, aber ab dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. TeamViewer GmbH, Großraum Stuttgart / Göppingen
  3. DIEBOLD NIXDORF, Neu-Isenburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Noch nie einen Fahrer gehabt der eine Karte...

    amk | 05:21

  2. Re: Political correctness jetzt auch im Wettbewerb?

    HorkheimerAnders | 04:29

  3. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  4. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  5. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel