Steubenville: Anonymous-Hacker droht längere Haft als Vergewaltigern

Mit einem Hack hat KYAnonymous eine 16-Jährige unterstützt, die vergewaltigt und auf Facebook, Twitter und anderen Netzwerken verhöhnt wurde. Ein zwölfköpfiges FBI-SWAT-Team stürmte seine Wohnung.

Artikel veröffentlicht am ,
Deric L. in dem Anonymous-Video
Deric L. in dem Anonymous-Video (Bild: Anonymous-Video)

Dem Hacker Deric L. (KYAnonymous), der sich für ein Vergewaltigungsopfer eingesetzt hat, droht eine längere Haftstrafe als den Vergewaltigern. Das berichtet das Magazin Mother Jones, das den Cybersecurity Consultant interviewt hat. "Ich würde es wieder tun", sagte er dem Magazin.

Stellenmarkt
  1. SAP PP Berater Job (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Göttingen
  2. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Berlin, Bietigheim-Bissingen, Lübeck, München, Oberhausen (Home-Office möglich)
Detailsuche

Die 16-Jährige war im August 2012 in Steubenville, Ohio, von Mitgliedern des Footballteams der örtlichen Highschool vergewaltigt worden. Andere Mitglieder des Teams veröffentlichten Videos, Fotos und Tweets von der Tat über Youtube, Instagram, Facebook und Twitter , um das Opfer zu verhöhnen. Eines der Teammitglieder twitterte: "Das Lied für diese Nacht ist definitiv 'Rape Me' von Nirvana" und "Einige Leute verdienen es, dass man sie anpinkelt", was mehrmals von anderen Mitgliedern des Footballteams und deren Freunden geteilt wurde.

Hacker forderten eine Entschuldigung

KYAnonymous hackte zusammen mit dem Hacker die Fanseite des Teams Rollredroll.com und forderte die Täter und Mittäter in einem Video zu einer Entschuldigung bei dem Mädchen auf. Er machte in dem Video auch die Verhöhnung des Opfers in sozialen Netzwerken öffentlich und drohte den Tätern, ihre Namen und Adressen zu verbreiten.

Sein Haus wurde daraufhin von einem zwölfköpfigen FBI-SWAT-Team mit M-16-Gewehren gestürmt, die ihm direkt an den Kopf gehalten wurden. Seine Rechner und seine Xbox wurden beschlagnahmt und der 26-Jährige gefesselt abgeführt.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Deric L. wird nach dem Computer Fraud and Abuse Act angeklagt, ihm drohen zehn Jahre Haft. Die beiden Vergewaltiger wurden am 17. März 2013 für ihre jeweiligen Vergehen zur Mindeststrafe von zwei Jahren beziehungsweise einem Jahr Haft verurteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trollfeeder 04. Nov 2013

Dennoch hätte ich das Problem das ich es bestialisch finde jemanden seinen Tod...

hw75 01. Nov 2013

Der Threadersteller sollte selbst mal vergewaltigt werden von einem halben Footballteam...

AnonymerHH 12. Sep 2013

nur so aus neugierde, hast du den text ein paarmal mit google translate nach koreanisch...

Youssarian 15. Jun 2013

Wunderbar, einfach nur wunderbar!

teenriot 13. Jun 2013

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/software-schwarzmarkt-gefaengnisstrafe-fuer...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /